Freitag, 5. Februar 2021

Freitagsblümchen & ein Makramee-DIY

 Es ist Februar und nun stehen Tulpen in der weißen Blumen-Vase...genau genommen stehen sie schon seit Freitag dort, denn ich war zufällig auf dem Markt in der Nachbarstadt und nahm
kurzerhand zwei Bunde mit.
Das Foto vom letzten Samstag

Gerade in diesen trüben Tagen sorgen die leuchtenden, fröhlichen Farben für eine bessere Stimmungslage. ;-)

Flechtenkranz, eine Kerze aus dem Vorrat und der Lärchenzweig dürfen die Solisten unterstützen.

So der derzeitige Zustand nachdem die Stengel ordentlich gekürzt wurden... sie haben ihren Platz auf dem Wohnzimmertisch rechts gefunden.

Die Pappbecher von hier zeige ich euch mit meiner Glasvasenfüllung.

Einmal die Jutebecher solo ...und noch schieben die weißen Hyazinthen keine Blüten.

Die liegende weiße Blüte hatte ich von einer Zwiebel auf der Terrasse geschnitten. Welch ein himmlischer Duft. Sie ist inzwischen vertrocknet und darf den Biomüll verfeinern.

Seht ihr die Veränderung...es wird was.

Wie angekündigt nun das Makramee-DIY... Blätter aus Jutegarn - sie sind nicht auf meinen "Mist" ;-)) gewachsen, ich habe die Anleitung bei astrids_werkstatt  auf Insta gesehen, die dafür allerdings Paketschnur verwendete.
Ein toller Account mit vielen Anregungen... es lohnt sich, da mal hinein zu schauen.

Und so geht's... ich hoffe, ihr könnt die Technik gut erkennen - ist wirklich total easy.

Einmal 12 Knoten für das größere Blatt und beim kleineren wurde 10mal geknotet.
Die einzelnen Fäden aufzwirbeln und anschließend auskämmen...dabei bleiben viele Fasern im Kamm hängen, ihr müsst es einfach ausprobieren. Anschließend bügeln, sollte vorher angefeuchtet werden, doch hat es auch ohne geklappt. 
In Form schneiden und verdekorieren.

Der Gesamteindruck gefällt mir mega, denn auch die Zwiebelblüher zeigen was sie können. Na gut, über den Nachzügler schau ich gnädig hinweg. ;-)


 
Der Schmetterling

Es war einmal ein buntes Ding
ein so genannter Schmetterling.
Der flog wie alle Falter
recht sorglos für sein Alter.
Er nippte hier – er nippte dort
und war er satt, so flog er fort.
Flog zu den Hyazinthen
und schaute nicht nach hinten.
So kam´s, daß dieser Schmetterling
verwundert war, als man ihn fing.
 
Heinz Erhard (1909-1979)
 
Na, wer kennt ihn nicht, den Schelm unter den dtsch. Dichtern? ;-)) Ich mag ihn sehr.
Heinz Erhard war ein deutscher Komiker, Musiker, Komponist, Unterhaltungskünstler, Kabarettist und Schauspieler, der auf seine naiv-humorvolle Art seine ebenso schelmischen Gedichte und Sprüche bei seinen Auftritten vortrug.
 
Meine Tulpen schicke ich zu Helga/Holunderbluetchen und wünsche euch einen gemütlichen Freitag und ein herrliches Wochenende...ich bin gespannt, ob hier wie angekündigt ein Schneesturm sein Unwesen treibt. 
Hauptsache er ist nicht zu stürmisch unterwegs.
 
Bis dahin... bleibt gesund, Marita
 
verlinkt bei niwibo sucht....freutag und creativsalat.
Wegen Verlinkung ist dieser Post als Werbung zu kennzeichnen.  
 

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Marita,
    von Tulpen kann ich zur Zeit auch nicht genug bekommen :-)
    Mit ihnen sieht alles gleich freundlicher aus.
    Und deine Makrameeblätter sind wunderschön geworden und
    passen fantastisch zu deiner Frühlingsdeko!
    Ganz viele liebe Grüße von Urte

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle frühlingshafte Deko, ich bin immer wieder begeistert was es doch für tolle Ideen gibt. 😁 Die Jutebecher finde ich richtig super und die Glasvase ist einfach perfekt.

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte
    Andrea 🍀

    AntwortenLöschen
  3. Ach, beim Gedicht von Heinz Erhardt geht mir gleich das Herz auf! Wer muss da nicht schmunzeln.
    Deine Tulpen Pracht ist wunderbar. Hier stehen nur ein ganz paar, aber leuchten auch in ihren bunten Farben. (leider gab es fast überall nur die ganz kleinen und noch geschlossenen Tulpen)
    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marita, immer wieder schaue ich gerne vorbei bei dir.
    Es sind die kleinen Dinge im Leben die mir Freude machen und ein paar Blumen nett dekoriert wie bei dir auf den Bildern erfreuen, mich und verschönern mir den Alltag.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.Edith

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein schönber Tulpenstrauß - die Farben sind ja toll... Insgesamt ist deine Deko einfach zauberhaft und alles sehr stimmig.

    AntwortenLöschen
  6. Am Nachzügler wirst Du noch etwas länger Freude haben liebe Marita,
    also sei freundlich zu ihm ;-)
    Schön sieht der gekürzte Tulpenstrauß aus. Finde ich prima so.
    Und die Blätter mag ich auch, ich habe eins davon im Bad hängen als Deko.
    Dir einen schönen Freitag, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. WOW der Tulpenstrauß ist ja ein Traum und die Hyazinthentöpfe finde ich einfach zauberhaft.

    Liebe Freitagsgrüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  8. Ohhh, Makramee ist ja auch wieder modern, was habe ich damals alles gemacht, von der Blumenampel bis hin zum Wandbehang, aber nun ist es genug, ich nicht mehr. Aber schön sehen die Blätter aus.
    Und auch dein Blumemnstrauß hat sich gut gehalten und auch die Töpfchen sind sehr schön.
    Aber, was sind das denn für weiße und blaue Rosen? Habe da was überlesen.
    Lieben Gruß und schönes Wochenende Eva

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Marita,
    wie schön das wieder ausschaut, ich bin begeistert! Die Makramee Teile sind mir nun auch schon öfters begenet und ich finde sie jedesmal wieder toll, habe aber noch nie welche selber gemacht. Eine wunderschöne Deko, die würde ich mir gerade so schnappen. *G*
    Liebe Grüße und einen guten Start ins Wochenende
    Manu

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Marita,
    die Jutebecher sind so hübsch in Szene gesetzt, ich brauch jetzt so nen Becher ;O) Makrameegarn ist da, leider nicht in so toller Farbe wie bei dir!
    Ein ganz tolles Wochenende
    Gabi

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ja hübsch: so eine tolle Mischung aus fein, rustikal und ländlich - also genau meins :) jetzt brauch ich nur noch Jüteschnur.
    Vielen Dank fürs Zeigen,
    liebe Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen
  12. Hach, liebe Marita,
    bereits gestern habe ich mich auf deine heutigen Blümchen gefreut. Du machst immer so tolle Sachen und dekorierst mit wenigen Sachen total schön. Dafür hast du wirklich ein Händchen. Ich sage einfach mal Danke für all die herrlichen Inspirationen.

    Übrigens heute war ich unterwegs und habe wirklich einen offenen Blumenladen entdeckt. Entsprechend viele Leute standen schon vor der Türe Schlange. Aber ich habe endlich auch ein Sträußchen gebunden bekommen :))

    Liebe Grüße und habe ein schönes Wochenende!
    Arti

    AntwortenLöschen
  13. Dir fällt ja allerhand ein, die Hyazinthen zu präsentieren! Besonders das große Glas hat es mir angetan. Noch ist es mir nicht so nach Frühblühern in diesem Jahr, ich kann mich grade gut in die momentane Jahreszeit einfinden...
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Marita,
    sooo viel Schönes wieder bei dir! Ich bin begeistert. Die Tulpensträuße hast du wundervoll in Szene gesetzt und dein Ensemble mit den Hyazinthen gefällt auch mir meeega! Super, dein Makramee-DIY!
    Hab ein schönes, kuscheliges Wochenende - ohne scheußlichen Schneesturm!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  15. ich sehe heinz erhard vor mir, wenn ich das obige gedicht lese, mit seinem verschmitzten gesichtsausdruck!! deine dekorationen sind wirklich schön, ich mag die gemischten tulpen und auch die hübschen hyazinthen in den makrameetöpfen. bei uns in nds dürfen sie offensichtlich auf dem markt keine blumen verkaufen. wie blöd, denn in den discountern und supermärkten gibt es doch auch tulpen! was sollen die gärtnereien bloß mit den lange vorher angebauten frühblühern machen?? werden die jetzt alle kompost??
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Marita,
    die Pappbecher sind wirklich genial, einfach, aber schön. Habe sogar noch einen rumstehen, bevor ich darauf geachtet habe, nur noch mit Thermobecher gefüllt mit eigenem Kaffee loszuziehen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Marita,
    sehr schön, Deine Frühlingsdeko; die selbstgemachten Pappbecher mit den Zwiebelblühern
    sind toll.
    Lg Agnes

    AntwortenLöschen
  18. Tulpen, Hyazinthen und Makramee-Schmetterlinge.. schöner kann es im Vorfrühling gar nicht kommen. hachz! Danke für die schöne Anleitung, liebe Marita! Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  19. Erst heute habe ich mir gelbe Tulpen gekauft. Da es die nächsten Tage
    sehr glatt und kalt werden soll,wollte ich was leuchtendes auf dem Tisch haben :))
    Deine Blumen sind wirklich sehr hübsch .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Marita,
    deine Tulpen gefallen mir sehr, die beiden Farben sind schon für sich genommen schön und zusammen richtig harmonisch. Gerade ist es uns wohl allen sehr nach Frühling zumute. Wie gut, dass es da Tulpen gibt ♥
    Wirklich toll finde ich (wie so viele Sachen dieser Firma) auch die weiße Vase, mit der ich schon länger liebäugel...
    Herzliche
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  21. Hallo liebe Marita, da geht mir gerade mal mein Tulpenherz vor Freude auf. Das sind herrliche Kompositionen und Arrangements die Du einmal wieder hier zeigst. Eine Entscheidung, welches mir am Besten gefällt, fällt daher aus, jedes Bild ist ein Eyecatcher. Danke fürs Zeigen.

    Hab einen schönen Sonntag, Schneeflockengrüße von Heidrun

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Marita,

    wie schön es ist noch ein zweiter Becher dazu gekommen und ich habe hier gerade gestern einen Becher ausgespült und schon mal eingeschnitten, mit was ich ihn nun umwickle weiss noch gar net :-)))). Die Feder ist auch sehr gelungen, ja, das gefällt mir.

    Liebe Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  23. Dein üppiger Tulpenstrauß sieht toll aus in der weißen Vase !!! Auch die Farbkombination gefällt mir sehr !!!
    Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag, helga

    AntwortenLöschen
  24. Ohhh, ein Tulpenfeuerwerk! Die Vase ist ja ein Traum. Schlichtes Design mit diesen süßen kleinen Extras, genau mein Geschmack.
    Dicken Drücker und liebste Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Marita,
    du hast wirklich ein tolles Hobby! Wunderschön ist der Tulpenstrauß!!
    Ich sage auch noch Dankeschön für deine Verlinkung zum Creativsalat. Damit die Freischaltung in Zukunft immer gleich klappt, benutze bitte die https://www.creativsalat.de/ URL, wichtig dabei sind die drei Ws 😉.
    Herzliche Grüße aus Heidelberg
    Annette

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen
Ich freue mich sehr über jeden freundlichen Kommentar - Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast!!!

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername gespeichert.
Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Darauf habe ich als Seitenbetreiber jedoch keinen Zugriff.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die Du unter Impressum und Datenschutz findest.