Freitag, 20. Mai 2022

Freitagsblümchen, Frühlingsblühen & Libellen im Garten

 "Wenn der weiße Flieder wieder blüht"...ich mag ja die Interpretation von Max Rabe & Palast Orchester ("Der perfekte Moment.. wird verpennt" find ich so genial) und auch die Version vom besten Geiger mit einem tollen Sound wie ich finde ... Helmut Zacharias. 
Könnt ihr euch daran erinnern oder evtl. schon mal davon gehört??? Naja, die Jüngeren unter euch vielleicht nicht unbedingt. ;-)
Jedenfalls hat der Sohnemann weißen und dunklen Flieder im Garten und was wäre der Wonnemonat Mai ohne Flieder in der Vase???
 Die schwarze Vase bot sich an und zudem die Wachteln, die in Kürze in den Garten sollen. Zunächst also ihr Einsatz auf dem Esszimmertisch.

Die meisten Menschen sind auch in den Duft von Flieder verliebt und assoziieren Fliederduft mit Frühling, Wärme und Liebe. Der Duft wirkt sich positiv auf das Nervensystem aus und kann auch schmerzlindernd sein. Die Blüten von Flieder können als Tee gegen Verdauungsbeschwerden verwendet werden.

 

Heilende Anwendungen

Flieder hat als Heilmittel eine lange Tradition und wurde schon im Mittelalter verwendet. Auch heute findet er in der Naturheilkunde vielerorts vor allem wegen seiner Bitterstoffe noch Anwendung. Wie bei vielen anderen Pflanzen, gehen die Meinungen zum Flieder auseinander. Einige Menschen schwören auf die Heilwirkung, welche jedoch nicht wissenschaftlich nachgewiesen werden konnte. Auf der Kehrseite, sind die Pflanzenkräfte mit Vorsicht zu genießen, denn einige der Inhaltsstoffe gelten als schwach giftig. Hauptwirkstoff des Flieders ist das Syringin, welches überwiegend in den Blättern und der Rinde junger Zweige enthalten ist. Flieder besitzt eine fiebersenkende Wirkung und stärkt den Verdauungstrakt. Wegen seiner beruhigenden Wirkung ist es auch oft in pflanzlichen Beruhigungs – und Schlafmitteln zu finden. Auch gegen rheumatische Schmerzen kann Flieder eingesetzt werden.


Gartenbilder hätte ich noch und da gibt es weitere aufgeblühte Rosen...
Augusta Luise

Eden 85...  
kleine Ergänzung zum Laub ;-)) es gehört zum Cornus alba "Spaethii" und ich fand die beiden als Duo so fotogen.

Sachsenperle noch recht knospig nach dem gestrigen Regenguss. 
Knappe 5l sind heruntergekommen und ich hoffe heute auf mehr. Auf Starkregenereignisse verzichte ich aber gerne und hoffe, alle Regionen bleiben von Überschwemmungen und dergleichen verschont .

Weigelie

Allium christophii mit Veronica gentianoides im Hintergrund

Links zartgelbe Iris barbata eliator von einer PflanzenTauschbörse und rechts Iris sibirica

Iris barbata eliator...ein Tauschgeschenk eines Pflanzenfreundes

Links die duftende Iris pallida "variegata" und rechts eine weitere weiße Iris und zwar eine germanica, die "Bianca".

Eine Plattbauch-Libelle konnten wir die Tage wieder im Garten beobachten. Nachbars großer Teich ist wohl ein beliebter Treffpunkt für die schönen Insekten.
Hier hatte ich bereits in 2017 darüber berichtet. 
 
Ich bin gespannt, ob sich auch das Taubenschwänzchen (gehört zu den Schmetterlingen oder auch Wanderfaltern) in diesem Jahr in unseren Rabatten blicken lässt und sich am Phlox als Nektarpflanze bedient.





Nun wünsche ich euch ein relaxtes Wochenende und schicke meinen Flieder zu Helga/Holunderbluetchen. Dort bin ich auf die heutigen Vasenfüllung gespannt.
Gleich geht es zur Enkelin und damit ist unser wöchentliche Einsatz bei ihr beendet. So schön zu sehen wie sie sich interessiert und wissbegierig die Welt erschließt. ;-)

Bis dahin - habt es fein, Marita

Wegen Verlinkung ist dieser Post als Werbung zu kennzeichnen. 

23 Kommentare:

  1. Ein prächtiger Strauß liebe Marita,
    und was Flieder alles kann, davon wusste ich nicht viel.
    Heute ist wieder Lerntag auf dem Blog... erst Eva mit ihrem Schierling, dann Helga's Hanf und nun Dein heilender Flieder. Wenn ich mir das nur auch alles merken könnte...
    Deine Blumenbilder sind wieder klasse.
    Hier warte ich auf die erste Rosenblüte, aber sie lassen sich Zeit, ich glaube, das Umsetzen Anfang des Jahres hat sie etwas zurückfallen lassen.
    Und ob die neu gepflanzten Rosen auch noch blühen? Knospen haben sie noch keine.
    Dir einen schönen Start in den Tag, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Maritta,
    jaaa, wenn der weiße Flieder, den hat so mancher schon zum Singen animiert.
    Da gibt es ja auch diesen Film mit Romy Schneider und ihrer Mutter und da singt Willy Fritsch, damals wie sein Sohn ein Frauenliebling. Den Thomas Frisch wollte ich immer heiraten, neee heute bin ich froh, dass ich es nicht getan habe. ;-)))
    Ich habe leider kein Glück mit Flieder und bei uns ist er auch fast schon verblüht, aber dein Sträußchen sieht hübsch aus.
    Zur Plattbauchliebelle sage ich immer "Blaupfeil" diese Segelliebellen sind dieses Jahr schwer aktiv und das was du hier zeigst, ist ein Männchen.
    Ich habe neulich am See ein Weibchen abgelichtet, das immer wieder Wasser zu sich genommen hat, es ist bräunlich und leider ist das Foto nichts geworden. Das ist nicht schlimm, am Sonntag werde ich mich den ganzen Tag im Leudelbachtal laufhalten, wenn der Goldschatz nicht auf das Rad will, da bin ich mir nie so sicher.
    Hab einen schönen Tag und vor allem ein schönes Wochenende, ich hoffe, ihr habt genug Regen abbekommen.
    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  3. was für herrliche rosen und iris du im garten hast! ich warte nach dem verblühen des flieders jetzt sehnsüchtig auf die blüte der ghislaine de feligonde, denn die hat auch einen zauberhaften duft und steht auf der anderen seite der terrasse.
    von helmut zacharias schwärmt mein vater immer sehr. ich habe als jugendliche dann doch eher die beatles gehört ;))!
    liebe grüße und ein schönes wochenende
    mano

    AntwortenLöschen
  4. Natürlich kenne ich Max Rabe und seine Interpretation des Liedes (und ich zähle mich nicht zum alten Eisen, mein Musikgeschmack ist aber vielleicht auch sehr "vielfältig")
    Flieder liebe ich auch sehr, habe ihn nur leider aus Platzmangel nicht im Garten. Von der Nachbarin gab es immer einen schönen Strauß, aber sie hat ihren Flieder so zusammen geschnitten und gekürzt, dass es erst mal keine Blüten mehr gibt. Daher beneide ich Dich um den wunderschönen Strauß und vor allem um den Duft, denn er hilft mir tatsächlich gegen Kopping* (wobei ich mir eine Pfingstrose auf den Tisch gestellt habe und die duftet auch wunderbar)
    Deine Iris Mischung ist einfach nur ein Traum. Meine Iris sibirica blüht leider schon wieder nicht. Und auch um diese hübschen Wachteln beneide ich Dich. Die sind ein Traum! Sind sie auch Ton? Ach, jetzt wünschte ich mir, ich könnte bei der Nachbarin noch mal töpfern, dann würde ich mir sofort ähnliche machen. (sie hat aus Altersgründen aufgehört)
    Hab viel Freude an allem und ein schönes Wochenende (mit noch ein paar mehr Regentropfen) und ich sende liebe Grüsse
    Nina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marita,
    wenn man die Möglichkeit bekommt Flieder zu schneiden, dann gehört er definitiv im Mai mal in die Vase. Aber deine beiden Wachtelchen sind eigentlich viel zu schade um sie in den Garten zu stellen, die sehen wunderschön aus!
    Neben den tollen Libellenbildern ist mein heutiges Highlight, deine Rose mit dem panaschierten Laub, die sieht total klasse aus.

    Liebe Wochenendgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Arti,
      das Laub gehört zum Cornus alba "Spaethii"... ich fand es auch so cool wie die Edenblüte durch das Laub durchschaute.
      Lieben Gruß von Marita

      Löschen
  6. ... ach so ein üppiger Fliederstrauß, liebe Marita,
    wie mag das wohl herrlich duften bei dir... und im Garten blüht es herrlich, jede Blüte eine Freude...

    wünsche dir einen guten Tag,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marita,

    hmmmmm, der Fliederduft weht mir jetzt um die Nase von deinem hübschen Strauß.
    Ich mag den weißen auch sehr, aber auch lilafarbenen Sorten.
    Ganz herzlichen Dank für den feinen Gartenrundgang. Es blüht bei dir vom Allerfeinstern. :-)
    Sogleich ist mir die Auguste Luise aufgefallen, denn sie blüht auch bei mir im Garten. In diesem Jahr hat sie wieder ganz besonders große Blüten.
    Aber auch die anderen Rosen sind wunderschön, ebenso deine Irissorten. :-)
    Auf das Taubenschwänzchen warte ich auch, es liebt den Phlox, nur komischerweise mag es den weißen nicht so sehr.
    Aber später ist es gerne auch am Beiwurz.

    Ganz liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marita, zauberhaft der Flieder in der Vase, ich schöpfe auch ein paar mal in der Woche aus den vielen Fliederstauden(6) und freue mich über den Duft und den verschiedenen Reben.
    Deine Blumenbilder sind wieder zauberhaft,so schön.
    Auch hier blühen gerade die Iris, ich habe sie mir von dir abgeguckt und in meinen Garten gepflanzt.
    Ich wünsche dir schöne Stunden in deinem Blumenreich.
    Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Marita,

    bei uns ist der Flieder jetzt verblüht und bald sollten die Pfingstrosen blühen. Ein paar späte Tulpen habe ich noch im Garten und an einer Stelle kommt noch eine Narzisse. Morgen nach dem Einkauf im Dorfladen und Frühstück geht es in den Garten. Ich habe so einiges vor auszusäen. Hoffentlich regnet es nicht, angesagt ist er ab heute Nacht und es soll kühler werden, auch schön.

    Liebe Grüße
    Deine Burgi

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Marita,
    ich mag den Flieder auch total gerne. Und wenn ich die Terrassenstufen runter kam und es nur so duftete, so schön, ich vermisse das dieses Jahr sehr und hoffe, dass nächstes Jahr wieder einer im Garten steht. Am liebsten einer in ganz dunklem Lila! Wenigstens haben wir nun die Löcher im Garten aufgefüllt, die Erde muss sich noch etwas senken, dann wird wieder eingesät und dann kommt der Flieder!
    Ich wünsch' Dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Marita,
    dein Fliederstrauß ist so schön, diese Blüten mag ich wirklich sehr und verstehe gut, dass du im Garten deines Sohnes nicht folgenlos an dem Strauch vorübergehen konntest.
    Mehr noch als ich, liebt allerdings meine Ma, die ein Maikind ist und von Kindheit an immer Flieder als Geburtstagsblumen hatte, diese Pflanze.
    Der Duft ist einfach betörend. Schade nur, dass Flieder in der Vase nicht so gut haltbar ist.
    Herzliche
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Marita, das sind wundervolle Fotos aus deinem Garten. Die verschiedenen Iris gefallen mir alle, am liebsten mag ich aber die zarte Iris sibirica und die weiße germanica. Libellen sind so hübsche Tiere. Die Flügel sind kleine Kunstwerke der Natur!
    Bleib' von Unwettern verschont und hab' ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Susanna

    AntwortenLöschen
  13. Welch beeindruckende Vielfalt aus deinem Garten präsentierst du uns heute wieder! Der Flieder ist bei uns schon lange durch, die Kirschen sind schon recht gelb. Das Jahr rast mal wieder.
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  14. Guck an, was Flieder alles kann. Wieder was gelernt. Tolle Gartenbilder!!!!!!!!!! Und die Gartenwachteln finde ich auch klasse. Ich hätte ja so gerne echte im Garten. Na ja, Hühner sind auch toll:) Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Marita,
    toll, einen Plattbauch im Garten zu beobachten!
    Hier sind es eher die Kleinlibellen, die vorbeikommen.
    Viele Grüße, genieß den Flieder
    Elke

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Marita, wieder so schöne Gartenbilder und Dein weißer Flieder sieht wunderschön aus.
    Hab ein schönes Wochenende, liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Marita,
    den weißen Flieder mag ich am liebsten, ich hatte letztens auch welchen geflückt.
    Und ich habe jetzt einen Ohrwurm ;)
    Die Farbe von deinen Iris barbata eliator ist wunderschön, was für ein toller Hingucker!
    Ein schönes Wochenende für dich und deine Familie
    liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Marita,
    erstmal fix kontrolliert, ob ich wirklich noch keinen Kommentar hinterlassen habe, denn ich war gestern schon einmal da. Das sind schöne Bilder und um die Plattbauchlibelle beneide ich dich fast. Wir haben zwar am Gartenteich oft viele Kleinlibellen, aber die größeren sausen meistens nur durch den Garten und ich erwische sie selten mit der Kamera. Na ja, man kann nicht alles haben.
    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende
    Elke

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Marita,
    ich leibe diese leichten Lektionen und wusste bisher nicht so viel über den Flieder. Die Farbe Weiß ist einfach nur traumhaft und ich würde ihn mir zu gerne in die Vase holen, wenn ich nur wüsste woher.
    Die Natur gibt so viel Anlass zu frohem Staunen, tolle Fotos hast du da gemacht.
    Herlichste Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Marita,
    Max Rabe kenne ich sogar und habe ihn auch schon mal gehört. Der Flieder blüht jetzt auch bei uns im Garten. Ich wusste aber nicht, das dem Flieder auch Heilkräfte zugeschrieben werden.
    Die Bilder aus Deinem Garten sind wundervoll und die Plattbauchlibelle hatten wir auch schon am Gartenteich.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  21. Hier ist der Flieder leider schon verblüht , ich erfreue mich gerade an deinem, liebe Marita !!! Und an deinen Iris-Fotos, so viele schöne Farben :-) Herzliche Grüße und einen schönen Abend, helga

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Marita,
    dein Fliederensemble ist wieder soo wunderschön! Ganz verliebt bin ich in die Wachteln! Und etwas wehmütig, da ich sie oft in Natura bei meinem Sohn gesehen habe. Es sind niedliche Hühnervögel. Leider verträgt mein Sohne die Eier nicht und hat deswegen diese Haltung wieder aufgegeben.
    Ich bin sehr erstaunt, wie herrlich bei dir schon die Rosen blühen! Wir werden da noch eine ganze Weile warten müssen... Die Iris sibirica habe ich auch im Garten - allerdings wird sie immer weniger. Wir haben zwar einen Teich, aber der ist ummauert und hat keine Uferzone, die für diese Pflanze von Vorteil wäre. Aber ich mag diese Sibirische Schwertlilie sehr gerne.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen
Ich freue mich sehr über jeden freundlichen Kommentar - Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast!!!

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername gespeichert.
Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Darauf habe ich als Seitenbetreiber jedoch keinen Zugriff.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die Du unter Impressum und Datenschutz findest.