Montag, 13. September 2021

Zeit nehmen ...

für die kleinen Momente...Nicole-niwibo lädt dazu ein, diese Augenblicke miteinander zu teilen. 
Die Hortensienzeit gehört für mich u.a. zum Finale des Sommers und das Highlight im frühen Herbst ist das Kränzeln.
Dabei kann ich wunderbar entspannen und die Zeit vergessen. 
Dieses Jahr gaben die Bauernhortensien allerdings nicht genug Material her und so dürfen die vereinzelten Blüten am Busch bleiben. Doch Annabelle lud dazu ein, die großen grünen Bälle - sie müssen schon leicht angetrocknet sein, bevor ihr sie schneidet - für Kranz und Dekoration zu verwenden.

Hortensienkranz mit Baby Boo



Im Glas thront ein weiterer Baby Boo auf einem Birkenreiserkranz ringsum bestückt mit Annabelle.

Auch beim herbstlichen Gestalten des Hauseingangs

oder bei einer Gartenrunde mit der Kamera kann ich jeden Moment intensiv genießen.
Hier beim Bienenbesuch von Helenium

oder beim Insektenbesuch der Anemone "Honorine Jobert"

So ein Gartenblick ist doch einfach nur bezaubernd!!!

Das Radeln durch die heimatliche Gegend bringt mir zudem Vergnügen und kleine Glücksmomente wie etwa bei dieser Bilderstrecke.
Altes eisernes Bettgestell ergänzt ;-), 
war wohl beim Feinschliff des Posts gestern Abend nach dem Triell nicht so ganz bei der Sache. ;-))









Eine kleine Erklärung reiche ich noch nach...dieses 💓Paar hoch in den sechzigern unternahm mit drei Youngstern auf einem weiteren Trecker einen Ausflug durch die Bauernschaft und alle hatten sichtlich Spaß. Wie alt das hübsch restaurierte Oldtimer-Gefährt wohl sein mochte? Mit Traktor-Marken kenn ich mich jetzt nicht wirklich aus. ;-)



 Und wie erlebt und verbringt ihr die unschätzbaren Momente, für die ihr euch Zeit nehmt??? 
Sie sind wirklich Balsam für die Seele, bereichern unseren Alltag, schaffen Glücksoasen und Raum zur Entspannung, bringen Energie und Tatkraft .. und das zählt doch immens in unserer aufreibenden heutigen Zeit.
 
Das Glück wohnt nicht im Besitz
und nicht im Gold,
das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause.
 - Demokrit -
Philosoph, Begründer der Atomismus-Theorie, gilt als letzter großer Naturphilosoph (Griechenland, 460 - 371 v. Chr.)
 
Ich wünsche euch eine gute neue Woche mit Zeit für viele kleine Glücksmomente.
 
Bis dahin - habt es fein, Marita
 

Wegen Verlinkung auch beim Sommerglück von Loretta und Wolfgang ist dieser Post als Werbung zu kennzeichnen.

21 Kommentare:

  1. Hallöchen,
    ich wohne ja auch auf dem Dorf. Und ich liebe diese Stille. Deine Bilder sind alle wunderschön. Sehr hübsch auch deine Kränze. Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marita,
    auch ich wohne auf dem Dorf, allerdings mit einer sehr guten Verbindung in dei Großstadt aber auch mit Rad und Auto sehr gut erreichbar. Wir haben sehr gute Radwege und das radeln ist für mich auch "Balsam für die Seele". Es tut mir gut, alleine durch den Wald zu düsen usw. Dabei kann es schon mal vorkommen, dass ich mich derart verfahre und nciht mehr weiß, wo ich bin, aber es ist immer wieder Licht am Ende des Tunnels.
    Auf dem Kürbishof war ich gestern auch mit dem Rad, allerdings ohne Kürbis nach Haus gefahren, denn der hatte keinen Platz auf dem Rad
    Aber ich habe mich inzwischen eingedeckt und auch dekoriert
    Heute balsmae ich wieder, wir fahren heute mit der Gruppe nach Bad wimpfen, das ist ca 45 Kilometer entfernt und fahren auch wieder nach Hause.
    Schönes Wetter ist ja vorgesehen und ich freue mich sehr darauf.
    Eine gute Woche liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  3. Deine Eingangsdeko gefällt mir sehr liebe Marita,
    aber auch die Kränze finde ich hübsch.
    Besonders den auf dem Teller mit den Schneckenhäusern.
    Ich muss jetzt auch mal den Eingang auf Vordermann bringen, im Garten selbst herrscht Tote Hose mit der Deko, ich habe schon fast alles für die Gärtner weggeräumt.
    Dir einen schönen Start in die Woche, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marita, ja die Kürbis-Zeit ist voll angelaufen und ich freue mich jedes Jahr auf diese Zeit.
    Nicht nur für das Auge,ich koche ja so gerne mit den Kürbissen.
    Bei mir in der Küche steht immer ein Korb mit Kürbissen bereit und ganz spontan landen sie dann auch in der Pfanne.
    Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Mariat,
    was für ein wundervoller Post :O))) So hübsche Fotos aus der Natur und deiner Deko. Ich möchte unbedingt auch so ein Kränzlein mit einme BabyBoo in der Mitte wie du!
    Sei ganz lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Stilleben hier auf Deinen Bildern. Ja, wenn man die Augen offen hält, kann man so viel Schönes entdecken, auch im vermeintlich Alltäglichem, wie z.B. das Moos auf den Ziegeln und dem Trecker auf dem Feld. Da kann man dann in jedem kleien Augenblick einen Glücksmoment erleben.
    Eine schöne Woche wünsche ich Dir
    Alke

    AntwortenLöschen
  7. Solche Idyllen gibt die Großstadt kaum her! Aber deine Dekorationen animieren zum Nachmachen, denn sie gefallen mir sooo gut!
    Eine schöne Woche! Hier tummeln sich die Handwerker. Ob das Balsam für die Seele ist, weiß ich noch nicht...
    GLG

    AntwortenLöschen
  8. Servus Marita, so wunderschöne Naturbilder, aus deinem Garten? Die Kürbis-Hortensien-Deko ist traumhaft schön und natürlich. Danke für den Tipp.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Marita,
    Deine Kürbosdeko auf dem Teller ist so schön, da möchte ich sofort auch etwas schönes dekorieren und fotografieren.
    Ich wohne auch eher dörflich, mag aber auch gerne mal nach Kiel oder Hamburg fahren.
    Deine Fotos gefallen mir sehr, besonders die dekorierte Bank und das Dach.
    Ich wünsche dir einen schönen Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Marita
    Ach herrlich ist dein Posting das war so schön, ich liebe es!
    O ja die Seele baumeln lassen das ist so wichtig so bin ich oft am Meer oder an der Elbe.
    Ich wünsche dir ein schönen Wochenstart!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  11. Ach, so schöne Bilder und Dein Beitrag. Ich möchte ganz besonders das Paar auf dem alten Trecker. Ich mag/mochte Trecker fahren aber schon als Kind bzw als man dann was größer war und sich fix nur hinten auf die Stange stellte vom alten Hanomag. Ich glaube, da wird ein Deutz aus den 1960ern zum Spazieren fahren genutzt. Deine schöne Deko hat immer etwas Besonderes und sagt uns "carpe die".
    Ich hoffe, Ihr habt auch noch reichlich Sonnenstunden und wünsche guten Start
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Marita,

    schön schaut Deine Herbstdeko aus. Kürbisse habe ich noch gar nicht auf dem Schirm, hier ist es im Moment so sommerlich warm wie das ganze Jahr noch nicht und der Herbst lässt noch ein wenig auf sich warten.

    Liebe Grüße
    Burgi

    AntwortenLöschen
  13. Oh, da hast du ganz wundervolle Glücksmomente gesammelt, liebe Marita, und du gibst sie geradezu zum Freuen weiter! Deine Herbstdeko mit den Hortensienblüten ist sooo schön! Du hast einfach ein feines Händchen für solche Dinge.
    Das bepflanzte Bettgestell ist ja auch toll. Und es hat auch viel Platz um zu wirken.
    Hab noch eine gute Woche!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Marita,

    Deine Hortensiendeko schaut wundervoll aus, da hast Du echt ein Händchen für. Eine sehr schöne Harmonie mit den Kürbissen.

    Und schön zu sehen, was bei Dir noch alles blüht. Man kann sich so glücklich schätzen, einen Garten zu haben, nicht wahr ?

    Total genial auch das bepflanzte Bettgestell, was es nicht alles gibt.

    Herzliche Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  15. Ja das hat was, das kann ich mittlerweile auch total gut. Und gucken und staunen .
    Als Kind bin ich auch Trecker gefahren. War das cool :)) Da hatte der Trecker aber nur die nötigsten Funktionen. Heute ist es Hightech pur .
    Sehr schöne Bilder hast Du gemacht .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Marita,
    eine unbunte Herbstdeko, die schlichter, eleganter und naturnaher nicht sein könnte! Da kann mal sehen wie die Herbststimmung auch mit leisen Farben zu einem Eyecatcher wird.
    Was der Olle Demokrit gesagt hat, finde ich wunderbar. Glück zu haben ist manchmal wirklich Glück...
    LG...Stephanie

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Marita,
    ganz zauberhaft hast du die Hortensienblüten mit den Kürbissen dekoriert, das würde mir auch sehr gefallen! Überhaupt mag ich Hortensien und Kürbisse im Herbst ganz besonders gern. (Leider lässt sich beides auf dem Balkon nicht gut ziehen.)
    Zum Glück geht es langsam los, dass man hier in den Läden eine gute Auswahl an Zierkürbissen bekommt.
    Gerade heute habe ich die ersten 3 Stück nach Hause getragen ;o)
    Der Herbst und seine Schätze lassen mein Herz hüpfen, so viele Jahre schon, immer aufs Neue!
    Herzliche
    Claudiagrüße

    ... von der, die das Bild von den glänzenden Ackerschollen besonders mag und gleich einen passenden Geruch dazu erinnert...

    AntwortenLöschen
  18. Was für schöne herbstliche Dekorationen und Stimmungen du eingefangen hast! Ich muss mich da auch mal auf den Weg machen, um schöne Kürbisse aufzutreiben.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  19. Deinen Beitrag zu sehen und zu lesen ist fast wie in einem Hochglanz Gartenheft zu blättern. Inspirierende Ideen zum basteln und dekorieren mit Naturmaterialien. Im Herbst bin ich nicht so fleissig mit dekorieren.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  20. Oh, oh, mein langer, langer Kommentar ist weg 😭. Darum nur kurz: Wunderschöne Bilder, die mich inspirieren. Vielen Dank.
    Herzliche Grüße – Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Marita,
    ich mag Deine wunderschönen Kränze, die Du mit viel Liebe zum Detail gesteckt hast... alte Dächer, die mit viel Moos bedeckt sind und diese bezaubernde Herbststimmung, die Du in Deinen großarten Fotos zeigst...
    Ich wünsche Dir eine zauberhafte Herbstzeit und schicke liebe Grüße mit.
    Traudi.♥

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen
Ich freue mich sehr über jeden freundlichen Kommentar - Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast!!!

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername gespeichert.
Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Darauf habe ich als Seitenbetreiber jedoch keinen Zugriff.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die Du unter Impressum und Datenschutz findest.