Montag, 27. März 2017

Zu Besuch im Brookergarden


Kaum ist der Frühlingsanfang geschafft, freue ich mich auf die Aktion der offenen Gartenpforte und schaue in meinen Terminplaner, welche freien Sonntage er im Mai und Juni so zu bieten hat, um auf Gartenguck zu gehen. Ja, sowas will schon mal locker festgehalten werden ;-)), denn der Kalender füllt sich doch recht schnell mit anderen Verabredungen. 
Mit den Staudenfreunden der GdS (Gesellschaft der Staudenfreunde) geht es auch ein- bis zweimal im Jahr auf Tour - heute zeige ich Bilder aus dem Brookergarden 

von Anfang Mai...
ich wünsche euch viel Freude beim Schlendern durch diesen großzügigen, schönen Garten.

















Mit diesen charmanten Bildern sind wir am Ende des Rundgangs...zwei Bollenkisten durften im Gepäckteil des Busses unsere Heimreise begleiten und hängen nun bei mir an der Garagenwand.

Hach, durch solche Bilder lässt sich meine Vorfreude auf die nächste Gartensaison nur noch steigern und das momentane Wetterchen spielt da keine unerhebliche Rolle. :-)

Und...geht es euch auch so - schaut ihr in der näheren und weiteren Nachbarschaft über den Gartenzaun oder gibt es in eurer Gegend solch eine inspiriende Initiative der offenen Gartenpforte gar nicht???
In Westfalen gibt es die offenen Gärten in Westfalen
nach Gartentagen sortiert, so dass der Terminkalender gleich gefüllt werden kann. ;-))

Ich wünsche euch super schöne sonnige Tage...für Freitag werden hier unglaubliche 21 Grad vorhergesagt. 

Bis dahin eine gute Zeit.

Kommentare:

  1. Hallole,
    das hat dir sicherlich viel Freude gemacht, würde mir auch gefallen.
    Ich habe vor - ob ich das schaffe weiß ich nicht - zu den Ludwigsburger Gartentagen zu gehen, oder einmal endlich in den Schloßpark von Weikersheim aber da muß ich noch einige Tage warten.

    Heute wars mir mit 16 Grad schon viel zu warm, aber ich freue mich drüber und 21 Grad sind nicht schlecht, da freue ich mich mit Olchen spazieren zu gehen.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Margrit,
    was für ein riesiger Garten! Total schön. Die Kistchen würden mir auch gefallen ;-))).
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein traumhaft schöner Garten.leider gibt es bei uns solche offenen gartenpforten nicht.aber ich gucke gerne mal bei anderen über den Gartenzaun.nur bei uns am Land gibt es in anderen gärten net viel aufregendes zu sehen,da tanze ich mit meinem Garten voll aus der Reihe.:)so soll es auch sein umsonst verbringe ich nicht jede freie Minute darin.
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  4. ...ein schöner Garteneinblick, liebe Marita,
    hier in unserer Gegend gibt es so Tage deroffenen Gärten nicht...oder ich habe noch nicht davon gehört, sonst würde ich da auch gerne hin gehen...so mache ich nur mal für meine Nachbarin ein Gartenführung und sie für mich ;-)...ja, man tauscht sich doch gerne aus...die Kisten an deiner Wand gefallen mir auch gut...obwohl ich nicht weiß, was Bollenkisten sind,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgitt,
      das Foto mit den dekorierten Bollenkisten an der Wand - das sind Kisten, in denen TulpenZwiebeln (Bollen) gelagert werden - entstand im Brookergarden und ich fand das so klasse, dass ich mir gleich zwei Kisten mitgenommen habe.
      Viele Grüße, Marita

      Löschen
  5. Liebe Maria, da kann man einfach nur sagen Wow, was für ein Garten. Der ist ja total perfekt hergerichtet. Sieht toll aus. Und endlich habe ich es geschafft auch bei Dir vorbeizuschauen. Du bist ja auch ein Teil von Maries Linkparty.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Maria,
    der Garten ist wirklich großzügig, einfach klasse. Der Rundgang war interessant für mich. Die offene Gartenpforte gibt es auch bei uns und meine Frau und ich nutzen diesen Termin immer, um in andere Gärten zu schauen.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja, diesen Garten kenne ich und hab erst kürzlich einen Blogbericht darüber gemacht! Er ist wirklich wunderschön und so gepflegt, da kann man echt neidisch werden

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  8. Ein wundervoller Garten, das glaube ich, dass dir das gefällt, schon der Deko wegen! :)
    Ich fange bereits an, über die Hitze zu stöhnen, mein Schornsteinfeger auch. Uns kann man es halt nicht recht machen.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Oh ja, liebe Marita, dieser großzügige, geräumige Garten paßt ganz hervorragend zu eben solch einem Wohnhaus und den sonstigen Gebäuden. Die Anlagen und Fotos sind ein Traum. Ich mag die Ruhe, die dieser Garten trotz der vielen liebevoll gestalteten Details ausstrahlt. Den Garten hätte ich auch gerne besucht. Ich wünsche Dir eine gute Woche. Liebe Grüße von Edith

    AntwortenLöschen
  10. Niederländische Gartengestaltung ist einfach eine Klasse für sich. Das beweist mir wieder einmal dein Bericht.
    Habe heute wenigstens die Terrasse in Ordnung gebracht...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  11. Wow, was für ein toller Garten. Wir haben auch schon den einen oder anderen Garten am Tag der offenen Gärten besucht. Ich finde die Idee toll, man bekommt so viele tolle Inspirationen, dem man oftmals gleich im eigenen Garten umsetzen möchte. :-)
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Marita,
    das ist wirklich ein Prachtgarten! Und ich finde ja sowieso, dass Mai Juni die tollste Gartenzeit ist - jedenfalls gefällt mir da auch UNSER Garten am besten... Hier im Osten Österreichs ist es mit der offenen Gartenpforte nicht allzu weit her - wir haben erst einmal einen solchen Garten besichtigt - aber aktuell hätten wir ohnehin nicht genug Zeit dafür. Vielleicht wenn wir mal nicht mehr arbeiten müssen, dann werde ich mich darüber genauer informieren... dann inspirierend finde ich solche Touren allemal - in diesem Sinne: DANKE fürs Mitnehmen!!!
    Alles Liebe und herzliche Rostrosengrüße,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/03/namibia-teil-13-endspurt-mit-geparden.html
    PS Dank dir auch sehr für deine lieben Kommentare. Ich finde es auch prima, dass du deine "alten Kleidungsschätze" neu kombinierst. Immer was Neues zu kaufen tut der Umwelt, wie du richtig sagst, gar nicht gut.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Marita,
    ich komme gar nicht nach mit dem Lesen, so schnell erscheint ein neuer Post von dir. Wieder zeigst du einen wunderbaren Garten. Die holländischen Gärten haben schon was Besonderes. Ich wünsche dir noch eine schöne Restwoche und ein sonniges Wochenende.
    L.G. Agnes

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Marita,
    was für ein herrlicher Garten wieder!
    So viele tolle Ideen, da wird man ganz schwach .-)
    Ganz viele liebe Frühlingsgrüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen

Vielen herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit für einen netten Kommentar genommen hast!!!