Sonntag, 5. März 2017

VorFrühlingsfreude


Welch ein Frühlingstag war das gestern - einmalig schön und das im wahrsten Sinne, denn nach frühlingshaften 15 Grad ist es heute grau, trüb und durch den Wind empfindlich kalt.
Ringsum wurde der Samstag in allen Gärten genutzt um den Winter aus den Beeten und Anlagen zu kehren.
Wir haben die Terrasse von sämtlichen Pötten befreit und der Hausherr hat den Kärcher geschwungen...Terrassendach, Schattierung, Bänke, Gartentor.
Die Frühlingsblüher, an denen ich im Gartencenter nicht vorbei kam, sind in Tontöpfe gewandert und der ersten Stammrose Super Excelsa wurde der Rückschnitt verpasst.
Damit warte ich zwar immer bis die Forsythien blühen, aber sie war so wild und üppig geworden und hatte schon fast das halbe Terrassenfenster erobert. Jetzt sieht sie wieder manierlich aus und auch die Hortensien haben ihre vertrockneten Blüten samt Laub hergegeben.  
Meine beiden ältesten Buchskugeln sind in der vergangenen Woche vom Baumschuler entfernt worden, das schmerzt schon... nur war der Pilz dort schon leicht aktiv und sie waren arg aus der Form geraten. Ein Positives hat das Ganze ...es ist neue Gestaltungsfläche entstanden ;-)....aber davon demnächst mehr.
 
Und bei herrlichstem Sonnenschein in leichtem Vlies mochte ich gestern die Gartenrunde kaum beenden, denn immer mehr Austriebe gibt es zu entdecken. Geht es euch auch so, dass ihr im Frühjahr oft nicht wisst, was im vergangenen Herbst so alles umgezogen ist...

die Leberblümchen (Hepatica) jedenfalls haben ihren Stammplatz 

Obwohl ich im letzten Jahr jede Menge Krokuszwiebeln in den Rasen gesetzt hatte, ist mein Krokusteppich eher enttäuschend löchrig.



Iris ret. "George" mag ich von der Farbe noch lieber als Iris ret. "Harmony"...davon gibt es noch keine Bilder, da sie noch nicht blühen.


Helli "White Spotted Lady"

Helli Elisa von mir so benannt nach einer Tochter der Blumenbinderin - dort stand sie und lachte mich an

Helli "Elly"

Diese Sämlinge hatte ich im letzten Jahr von einer lieben Bloggerin im Pflanzentausch erhalten...schau mal Lis...sie sind wunderschön und alle drei scheinen sich in meinem Garten wohlzufühlen.

Helli "Elly" mit Wildtulpen links im Bild...deren Blüten seh ich schon freudig entgegen.

Lungenkraut (Pulmonaria) zeigt an verschiedenen Stellen Farbe ... Bienen und Hummeln fliegen im Frühling förmlich drauf.

Galanthus nivalis

Dieses Schneeglöckchen war eine Zufallsbegegnung beim Ra*ffeisenmarkt, der eher die nullachtfuffzehn Pflanzen führt...doch immer durch schau ich nach besonderen Pflanzensorten und manchmal lohnt es sich. :-))
 Lis oder Edith, kennt ihr evtl. die genaue Sortenbezeichnung???
Edit: nach Recherche im Net könnte es Galanthus elwesii sein, freu!

Hier ein Vergleich meiner drei Sorten
mittig G. nivalis, unten G. nivalis "flore pleno"

Lewisia im Tontopf treibt schon Blüten.

Und brandaktuell heute Morgen vom Hausherrn durch die Fensterscheibe aufgenommen ;-)
ein Kleiber gibt sein Stelldichein

Wie war euer gestriger Gartensamstag - Gartenglück pur?

Einen schönen Sonntag sowie einen guten Start in die neue Woche -
bis dahin. 

Kommentare:

  1. ...herrlich ist es in deinem Garten, liebe Marita,
    und ich bekomme gleich Lust, zu einer nächsten Gartenrunde...da kann man zur Zeit doch wirklich immer was neues entdecken, das aus der Erde sprießt...für mich oft Überraschung, weil ich nicht so genau weiß, was wie wo...bei deinen Bildern fiel mir zum Beispiel gerade ein, dass ich dieses Jahr noch kein Lungenkraut gesehen habe...und wenn es bei dir schon blüht, müßte da doch was sein? ich gehe jetzt gleich mal schauen...

    dir einen frohen Sonntag,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marita,
    wunderbar, was bei euch bereits alles blüht! Bei mir gibt es bisher: EIN Schneeglöckchen und EINEN gelben Krokus - und selbst darüber freue ich mir schon die Haxen aus ;-)) Hast du deien Krokusteppich in verschiednene Farben angelegt? Dann wundert es mich nicht, wenn er nicht "geschlossen" ist - denn ich habe mr sagen lassen, dass die gelben immer die ersten sind... Einfach entzückend auch all deine anderen Frühblüher, ich freue mich mit dir!
    Herzliche Rostrosen-Sonntagsgrüße,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/03/1-x-lagenlook-und-3-ausfluge-im-februar.html

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Marita!
    Wow...was für eine Blütenpracht!!!!
    Da werde ich wohl noch ein paar Wochen warten müssen bis es so weit ist.
    GlG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Ach, ist das herrlich, liebe Marita!
    So viele wunderschöne Frühlingsboten :-)
    Ganz liebe Sonntagsgrüße
    sendet Urte

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine Freude un dich habe heute im Naturschutzgebiet auch jede Menge gesehen und fotografiert, superschön.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  6. In Lila kenne ich die kleinen Iris noch gar nicht...bei mir waren sie blau...:-) Ein herrlicher Frühlingsspaziergang durch deinen Garten. Eine Lewisia habe ich mir letztes Jahr zugelegt....ich war erstaunt, was das für ein Blühwunder war.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  7. Jaaa, ich war gestern und heute vor dem Regen auch im Garten, endlich. Du scheinst die Hellis auch zu lieben. Bei mir sind auch neue eingezogen. :)

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  8. Oho, das ist ein schönes Glöckchen. Sei froh, dass die Krokusse so schön gekommen sind, das ist nicht enttäuschend. Ich könnte hier keine ins Gras setzen, weil da nur Lehm ist und Wasser steht bis Ende April. Es ist manchmal sehr unerfreilich. Ich warte sehnsüchtig auf das Erblühen der neuen Hellisämlinge, immerhin sind sie nun drei Jahre alt. Eine Pflanze, die Geduld erfordert. Dann gefallen sie mir nicht und ich schenk sie weiter. Alle kann man sowieso nicht behalten. Es schüttet draußen, da kann ich gar nichts machen im G arten. Sehr schade!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Marita,
    bei dir ist ja schon richtig viel zu sehen im Garten, wunderschön! Leberblümchen habe ich noch nicht, aber auf deinem foto gefallen sie mir sehr gut. Ich muss mich mal über die Standortbedingungen informieren...
    Das mit den Krokussen kenne ich, ich habe im Herbst 1000 Stück gesetzt und das Ergebnis ist bislang mittelprächtig, wobei sie auch noch nicht blühen, aber es scheinen viele spitzen leider abgebrochen zu sein, als wäre irgendjemand darüber getrampelt. Mal sehen, wie es sich entwickelt.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Marita,
    so schön schaut es schon in deinem Garten aus. Meine Leberblümchen fangen nun auch an zu blühen. Im Herbst habe ich einige blaue Zwerg Iris gekauft. Zu meiner Freude sind auch lila-farbige dabei ;-))).
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Marita,

    da blüht ja schon eine ganze Menge bei dir :-) sehr schön! Ich habe den Samstag auch genutzt um noch ein bisschen weiter den Winter aus den Beeten zu kehren - so langsam wird's :-)
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Marita, mit Deinem Frühlingsgarten kann meiner leider überhaupt nicht mithalten. Meine Krokusse zeigen sich noch nicht einmal. Leider! Das Wetter spielt auch nicht mit, es ist viel zu kalt. Vielen Dank für die wunderbaren Fotos.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Marita,
    die Vorfreude ist die beste Freude.....Schön sieht es bei dir aus. Blühendes Lungenkraut habe ich bei mir im Garten noch nicht entdeckt.
    Liebe Grüsse Agnes

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Marita,
    bei dir ist der Frühling schon eingezogen.
    Bei uns sind nur Schneeglöckchen durchgekommen und seit heute die ersten gelben Krokusse. Aber viele grüne Spitzen lassen schon mehr erahnen.
    Viele liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Marita,
    oh, ist das schön bei dir. Mein Gartenglück liegt leider noch brach. Wir haben wieder ordentlich Schnee bekommen :(.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit für einen netten Kommentar genommen hast!!!