Sonntag, 12. März 2017

Sanftmütige Alpakas

Dass diese freundlichen Gesellen in meiner weiteren Nachbarschaft zu Hause sind, war mir lange nicht bekannt. Vor kurzem sind wir zu einem Sonntagsspaziergang dorthin gefahren und... sie hatten natürlich Ausgang und fühlten sich auf der Weide pudelwohl.
Ich habe euch einige Bilder der Alpacas mitgebracht - vielen Dank an die Besitzer der Westfalen Alpacas, dass ich sie hier zeigen darf.


Alpakas sind mit den Lamas verwandt und leben auf den Hochebenen der peruanischen Anden auf Höhen von 3000 bis 4200 Metern. 
Das dicke, weiche Fell gibt es in über 40 verschiedenden Farben von Elfenbein bis Schwarz in allen Grau- und Brauntönen und Nuancen. Die Alpakafaser ist wärmer und strapazierfähiger als Wolle und durch die wasserabweisende Struktur saugt sie Feuchtigkeit nicht auf. Sie ist lanolinfrei und dadurch hypoallergen.

Haben sie nicht hübsche Gesichter???

Alpakas haben ein sanftmütiges Wesen...ich finde es bezaubernd sie zu fotografieren...scheu und zurückhaltend beobachteten sie uns dabei.

Uppps, heute noch nicht gekämmt??? ;-) Schaut mal... diese Augen...wunderschön.

Darf ich vorstellen... Cover Girl, eine graue Jungstute

Der Kleine war wohl mein heimlicher Star und ist eine SIE ;-) wie der Besitzer erklärte  - eine weiße Jungstute  ..das Fotoshooting hat Emotion sichtlich Spaß bereitet. :-)

Wer noch mehr über die Anfänge der Zucht und weiteres Wissenswertes erfahren möchte, dem sei die oben angegebene Internetseite empfohlen.

Zum Abschluss gab es noch einen kleinen Spaziergang bis zum Parkplatz.



Einen guten Start in die neue Woche - hier soll sie frühlingshaft und damit gartentauglich werden mit Temperaturen bis zu 16 Grad :-))...ich bin gespannt.

Bis dahin - euch allen eine gute (Garten)Zeit.


Kommentare:

  1. Die sind ja wirklich niedlich :-)
    Dir auch einen guten Start in die Woche
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marita,
    das sind ja wirklich sanfte und freundliche Augen, die einen da anblicken 😀
    Auf die tollen Temperaturen bin ich auch gespannt, aber hier im hohen Norden wird das wohl eher nichts... Die Tulpe, die dir bei mir ins Auge fiel, ist die "Lilac Perfection".
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Lassen wir uns überraschen, liebe Marita, was das Wetter angeht. Heute war es ja schon frühlingshaft.
    Wunderschön sind Deine Fotos mit den Lamas. Im vergangenen Jahr hatte ich mich mal in Emsdetten verfahren und kam 'aus Versehen' an einer Wiese mit Lamas vorbei. Ich dachte, ich sehe nicht richtig. Natürlich habe ich die auch fotografiert und mich über die tollen Fotos gefreut.
    Eine gute Woche und liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  4. Die sind ja goldig. Auf dem Enztalradweg hatten wir letztes Jahr auch welche gesehen, aber ich keinen gescheiten Foto dabei.

    Nun mal sehen, vielleicht schaffe ich es wieder mal.

    Sowas goldiges, aber man muß wohl aufpassen, sie spucken gerne.
    Keine Ahnung.

    Mit lieben Grüßen Eva

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marita,
    die Fotos von den Alpacas sind toll geworden. Was für hübsche Tiere. Ich habe schon oft Alpaca-Wolle versponnen. Sie ist sehr weich und sehr warm.
    Eine schöne Woche und
    viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Marita,
    ich mag die Alpacas total gern. Vor allem wegen ihres freundlichen Gesichtsausdrucks.
    Hier in der Nähe gibt es auch eine Herde mit etwa 70 Tieren. Auf dem Weihnachtsmarkt werden immer viele Dinge aus Alpacawolle angeboten. Vom Handschuh bis zum Pullover ist alles super warm und genau richtig für den nächsten Winter.
    Viele Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  7. Das sind ausgesprochen hübsche junge Damen liebe Marita. Und Deine Fotos sind sehr gelungen. Ich hatte da bisher weniger Glück.
    Ganz herzliche Grüße und danke für die lieben Kommentare
    Sigi

    AntwortenLöschen
  8. Die Alpakas sind ja wirklich allerliebst. Was für freundliche, interessierte, hübsche Gesichter.
    Mir war auch gar nicht bewusst, dass sie hier so häufig als Nutztiere gehalten werden. Bei unseren Touren begegnen wir ihnen immer wieder mal. Am liebsten würde ich jedes Mal gleich einen Halt einlegen. Aber da ich meist nicht alleine unterwegs bin, ist das oft nicht möglich. So freue ich mich sehr, dass du die schönen Fotos für uns eingestellt hast, liebe Marita.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Marita,
    stimmt, die sehen wirklich sanftmütig und kuschelig aus. Ich habe sie noch nie richtig aus der Nähe betrachtet. Bei uns im Ort gibt es auch eine kleine Herde.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  10. Die Alpakas sind ja wirklich süß. Sie sehen so kuschelig aus, man möchte sofort die Hand ausstrecken und streicheln.
    Bei uns ist es leider nicht mehr so warm, das Wetter ist zur Zeit sehr kühl und regnerisch. Aber wir hoffen alle, dass sich in den nächsten Tagen wieder die Sonne bei uns blicken lässt, weil ja die Gartenarbeit wartet.
    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
  11. Hachja, das sind wirklich entzückende Tiere, liebe Marita!
    Etwa eine Stunde von uns entfernt kann man Alpakawanderungen unternehmen, das steht jetzt schon eine Weile auf unserer Wunschliste, ich hoffe, es klappt heuer! Und natürlich hoffe ich auch, eines schönen Tages in die "natürliche" Heimat der Alpakas zu kommen... (In Südamerika war ich noch nie, und da träumen wir von einigen Ländern, u.a. Peru, Chile, Brasilien ... Seufz - es gibt immer viel zu viele Arbeitsmonate und viel zu wenig Reisegeld im Leben, kommt mir vor ... ;-))
    Herzliche rostrosige Grüße, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/03/anl-15-veggie-rezept-und-grun-braun.html

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Marita,
    Alpakas sind wirklich niedliche Tiere und anscheinend sehr sensibel. Bei uns in der Nähe gibt es auch Alpakas.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit für einen netten Kommentar genommen hast!!!