Freitag, 3. Juni 2022

Freitagsblümchen, selbstgemachte Geschenke & ein kleiner Federball

  
Zu Pfingsten müssen nochmal Pfingstrosen sein... heute in hauchzartem Rosa mit violettem Rand stehen sie in der alten Kaffeekanne. Ein Duo mit altmodischem Charme... ich mag's.
Dazu finde ich die Edeldistel Mannstreu in ihrer blauen Farbgebung sehr schön.

Die Blumenfrau auf dem Markt hatte mir einen Strauß gebunden, doch gefielen sie mir in der Kanne gar nicht mehr und so habe ich alles auseinander genommen und punktuell neu zusammen gestellt.
 
Im Juni und Juli stehen hier einige Geburtstage an und da individuelle Wünsche oft dem Geschmack des Beschenkten unterliegen, habe ich kleine Gläschen mit einer Pusteblume und etwas Dekomaterial gefüllt - wie ihr sie herstellen könnt, ist im Netz nachzulesen - mein "make a wish" Stempel bekam seine Premiere für den Aufdruck auf den kleinen Holzscheiben. Mit dünnem Satinband befestigt sind die kleinen Gläschen für Geldgeschenke schon einsatzbereit. Das Schönste ist, dass ich nur die Gläschen für schmales Geld besorgen musste, alles andere war vorhanden

Pusteblume in der Entstehung Mitte Mai

Erste Füllung

Fünf Gläser als Mitbringsel für die anstehenden Geburtstage.


Somit kann ich das nächste Kreuzchen beim Jahresbingo für "selbstgemachte Geschenke" setzen.

 
Ich hatte schon mal geschrieben, dass wir von Dohlen umgeben sind und ein Schlafbaum direkt an der Grundstücksgrenze steht. Ich mag sie gar nicht ich geb's ja zu und hab eh das Gefühl, dass sie in meinem Garten die Singvögel vertreiben. Doch dieser kleine Piepmatz hat mein Herz gerührt als er so verloren vor dem Beet saß und auf Hilfe wartete.

Für Juttas Projekt


 
Meine Pfingstrosen schicke ich zu Helga/Holunderbluetchen und wünsche euch ein feines Pfingst-Wochenende.