Sonntag, 28. Februar 2016

Kaum zu glauben

Dass dieses nun schon mein 100ster Post ist, kann ich fast nicht glauben, denn ursprünglich fing mein Bloggen ja etwas zaghaft an. ;-) Im Rückblick könnt ihr darüber lesen. Es hat mir bei jedem Post immer mehr Spaß bereitet und so möchte ich euch allen, die ihr mir so nette Kommentare schreibt, interessante Anregungen und Informationen gebt und wunderschöne Bilder zeigt, Danke sagen...
wie wäre es, wenn ihr euch zu einem *Blind Date Coffee* ;-) einfach dazu setzen würdet…habt ihr Lust?
Stachelbeerbaiser- oder Birnentorte…welche darf es zuerst sein?
Zur Birnentorte die obere sei gesagt, dass sie ohne Mehl - stattdessen mit Mandeln - gebacken und beim Familienkaffee auch von denen, die sich glutenfrei ernähren müssen, gut vertragen wird.

Nachtrag Rezept Birnentorte:
4 Eiweiß steif schlagen, 200 g Mandeln und 200 g Zucker (ich nehme weniger) einrieseln lassen, 2 EL Speisestärke mit 1TL Backpulver mischen und unterheben, 30 Min. bei 175 Grad backen (2 Tage vorher mach ich es). Tortenring um den Boden legen, 2 Dosen Williams-Christ-Birnen abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden, 450 ml Saft abmessen und mit 1 Päckchen Vanillepuddingpulver aufkochen, Birnenstücke kurz unterheben und auf dem Kuchen verteilen. (1 Tag vorher) 250 ml Sahne steif schlagen und auf dem kalten Kompott verteilen, evtl. mit geraspelter Schokolade verzieren.
Vorher zeig ich euch noch schnell, wie meine Tischdeko entstand und zwar in Anlehnung an dieses Gänseei, welches ich jedes Jahr wieder neu fülle - diesmal boten sich Helleborusblüten, Hornveilchen und Schneeglöckchen an...

und so kam mir die Idee der Eierschalenväschen für den Kaffeetisch. Dekorationsspay aus DM-Zeiten schlummerte noch im Bastelkeller, Tortenförmchen vom Flohmarkt wurden rasch mit trockenem Moos aus der Weihnachtsdeko bestückt und ruckzuck waren die Eierschalen mit dem Heißkleber darauf befestigt.
 


Schneckenhaus, Feder und Strandflieder zieren dieses Gänseei, welches in einem Jahr durch einen Dötsch nicht mehr vorzeigbar war und die Osterkiste seitdem nicht mehr verließ

 Helleborusblüten halten leider nur 2-3 Tage

Das English Muffin Dish hat auch seine Aufgabe gefunden ;-) - es darf sich mit der Rose von Jericho  schmücken

Ein Blick nach draußen zeigt die erste Blüte der Blutpflaume.

Und dieser Besucher traut sich was...saß im Blumenkübel direkt vor der Haustür und versuchte sich am Filz der Deko - naja, eigentlich sind die Vögel immer ganz narrisch auf die bunten Fäden.

Eindrucksvoller Sonnenuntergang beendet einen sonnigen Februartag

Und meinem Sohn noch ein Dankeschön für die Unterstützung grad zu Beginn der Bloggerzeit...immer dann, wenn es mal wieder hakte war er auch mittels Teamviewer zur Stelle.

Hach, es geht aufwärts... abends bleibt es schon deutlich länger hell und am Dienstag sind wir endlich im März angekommen. ;-)

Ich wünsch euch was - bis dahin eine gute Zeit.

Kommentare:

  1. Hattest du etwa Geburtstag? Wie sonst soll ich mir den schön gedeckten Tisch mit den leckeren Kuchen erklären...
    Die gefüllten Gänseeier sehen wirklich ganz allerliebst aus, nur schade dass die Hellis in der Vase nicht lange halten.

    LG Lis

    P.S. Glückwunsch zum 100. Post (bei mir sind es schon über 600!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein liebe Lis, ich bin ein Julikind...ich hatte kürzlich zum Kaffee eingeladen. Wow, eine stolze Anzahl...und immer weißt du noch etwas Interessantes zu berichten...ich bin gespannt, wann ich zunächst den 200sten ;-) verfasse und welche Themen/Bilder es im Laufe der Zeit zu einem Postbeitrag schaffen werden. ;-))
      LG Marita

      Löschen
  2. Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum 100. Post. Und wenn ich mir ein Stück Torte aussuchen darf, dann nehme ich gern ein Stück Stachelbeerbaiser, das ist nämlich meine Lieblingstorte. Ich habe sie schon so lange nicht mehr gegessen.
    Deine Tischdeko sieht wunderschön aus und macht Vorfreude auf den Frühling und das Osterfest. Heute ist es ja eher ziemlich kalt mit Minus 5 Grad, aber ich hoffe es wird bald wärmer.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  3. Von mir auch herzlichen Glückwunsch zum 100. Post!
    Ich bin erst seit kurzem bei der "Bloggerei" und weiß noch nicht so recht, ob ich dabei bleibe...
    Von dem Kuchen hätte ich gern ein Stück von der Birnentorte.
    Die Deko ist ganz zauberhaft.
    Liebe Grüße Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marita,
    auch von mir Glückwünsche zum 100. Post. Ich freue mich schon auf deine nächsten Beiträge ;-))). Eine ganz zauberhafte Deko und die Torten sehen zum anbeißen aus. Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Marita, Glückwunsch zum 100. Post auch von mir! Wunderschön sind Deine kleinen Sträußchen und das Rezept von der Birnentorte sollte ich unbedingt mal nachbacken. Das liest sich gut. Leider sind die Mandeln so teuer geworden. Aber 200 g für den ganzen Kuchen, das geht ja noch. Ein Eichhörnchen mit einem etwas dunkleren Fell ist auch in meinem Garten unterwegs. Eine schöne neue Woche und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Marita,
    beim Anblick der Torten bekomme ich Appetit auf Nachtisch!
    Die Deko ist auch klasse, besonders gefallen mir die Kuchenförmchen als Unterlage.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Marita,
    Glückwunsch auch von mir zum 100. Post. Deine Deco ist ist wunderschön..., würde mir auch gefallen, auch der Schnappschuss von dem Eichhörnchen ist gelungen. Ich würde ungern auf deinen Blog verzichten, deshalb bleib weiterhin so fleißig.
    LG Ag
    www.Gartenbienenweide.de

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marita
    Herzlichsten Glückwunsch zum 100. Posts. Die Idee mit den Eierschalenväschen ist genial. So toll!
    Einen gemütlichen Abend wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Herzlichen Glückwunsch zum 100. Post, liebe Marita.
    Jetzt hoffe ich auf die nächsten hundert. Schließlich macht es immer Freude dein Blog zu besuchen.
    Die Tischdeko mit den kleinen Förmchen und silber Eiern gefällt mir sehr. Ich glaube, die nötigen Sachen habe ich im Haus. Jetzt brauche ich nur noch etwas Zeit zum Basteln.
    Herzliche Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  10. Herzlichen Glückwunsch zum 100. Post.
    Das Rezept habe ich mir gleich mal gemopst. :) Hört sich gut an.
    Deine Deko finde ich sehr interessant. Mir kommen solche Einfälle nie.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  11. Ach wie süß das Eichhörnchen - ich habe heute auf dem Weg zu Arbeit auch eines gesehen! Das sind so entzückende Tierchen! Deien frühlingshaften Deko-Ideen finde ich wunderschön, besonders hübsch, wie du das Gänseei "wiederbelebt" hast! Und der Kuchen, der ist eine echte Versuchung für mich. Ich habe zwar keine Gluten-Probleme, aber ich liebe Mandeln und Birnen! Hmmmmmmm! :o)))
    Alles Liebe von der Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/03/rezept-couscous-mit-grunzeug-und.html
    ✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ✿ ♥♥♥♥ ܓܓ✿ܓ✿ܓ

    AntwortenLöschen
  12. Das Eichhörnchen ist ja niedlich, liebe Marita!
    Aber deine Eierschalendeko gefällt mir sehr!
    Was für eine zauberhafte Idee :-)
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit für einen netten Kommentar genommen hast!!!