Freitag, 2. Februar 2018

Freitagsblümchen & erste Irisblüten

Meine Freitagsblümchen kommen heute aus dem Garten...Helleborus niger passt farblich prima zu den drei Nelken vom letzten Sträußchen. Leider hat der Rest nicht lange gehalten und ist verblüht - der Efeu verlor leider schon früh seine schönen schwarzen Perlen. Zu den frischen Helleborusblüten mag ich die abgeblühten auch gern ... hier in zwei Töpfchen gestellt, die mit Flechte rundherum beklebt sind. Dazu der immergrüne Farn und in der aufgehübschten Vase von hier ein trockener Lärchenzweig.
Für das Fotoshooting war es einfach zu dunkel und da spielte die Tageslichtlampe nach langer Zeit mal wieder mit.

Hier hätte ich mal vorher auf die Schleifenbänder achten sollen ;-)



Dann zeig ich euch heute ebenfalls den üppigen Blumenstrauß, den der Hausherr geschenkt bekam...ich persönlich stehe mehr auf die kleinen Sträußchen, doch so schön farbenfroh verbreitet er an tristen Tagen frühmorgens auf dem Frühstückstisch schon gute Laune.

Am 05.03. gab es im letzten Jahr Bilder von Iris retic. "George"  - ich konnte es gar nicht fassen, als am Montag, 29.01. an einer Stelle im Beet die blühenden Iris standen.

Ich mag sie in dieser Farbe ein bisserl lieber als die himmelblaue "Harmony"

Hamamelis "Arnold Promise" ist nun aufgeblüht.

 Düngt ihr sie??? und wenn ja, wie und wann würde mich jetzt sehr interessieren.
Mein Arnold steht an einer mehr als ungünstigen Stelle und da würde ich ihm gerne etwas Gutes tun. ;-)

Der Hausherr hat den Kleiber am Futterplatz entdeckt...leider ist von den vielen Bildern nur dieses eine richtig scharf geworden.


Mit dem Februar startete gestern der Winter wieder durch...mit Minusgraden, glatten Straßen und der Vorhersage für Schneeregen und usseliger Witterung die kommenden Tage.

Nun wünsch ich euch ein feines Wochenende - macht es euch gemütlich.
Bis dahin - Marita

Verlinkt mit Holunderbluetchen

Kommentare:

  1. Wunderschön! Sowohl Deine Blümchen im Haus, als auch draußen im Garten. Meine Zaubernuss bekommt eigentlich keine Extrabehandlung. Ich dünge meine Beete eigentlich nur mit Hornspänen und dabei bekommt auch die Zaubernuss etwas ab. Ich bin da aber eigentlich eher etwas nachlässig, muss ich gestehen!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marita,
    die Zaubernuss bekommt hier keinen Dünger. Außer, wenn ich gerade mit dem Rhodo-Dünger die Pflanzen beglücke, die saure Erde mögen. Dann kann schon mal was für sie abfallen.
    Um sie abzuschneiden, blühen bei uns einfach zu wenige Helleboren. Das ist ein Versäumnis, wenn ich Dein leuchtendes Blütenarrangement sehe, es bringt Licht ins Grau der Tage. Sehr nett von Deinem Mann, Dir einen Strauß mitzubringen. Den Kleiber hat Dein Mann richtig gut erwischt!
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. ...so viele erfreuliche Sachen hast du da zusammen gesammelt, liebe Marita,
    schön hast du die Christrosen arrangiert, aber auch der bunte Strauß gefällt mir sehr gut, alles an seinem Platz...die Iris blüht bei mir auch und tut dies eigentlich immer schon im Januar, wenn ich so zurück schaue...zum Glück hat man ja meist Fotos, wenn das Gedächtnis trügt...und der Blog ist dafür auch gut, ich lese oft am Monatsanfang diese Monate der Vorjahre,

    wünsche dir ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marita,
    Deine Freitagsblümchen sind sehr schön!!! auch der bunte Strauß ist klasse
    das letzte Bild ist der Hammer HERRLICH
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes WE
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  5. Die Zaubernuß ist einer meiner Lieblingsbäume, wir haben hier einen ganz ganz tollen.

    Ich mag die Christblume so sehr, das habe ich ja auch schon geschrieben und mit der Rinde passt das wunderbar.

    Ich wünsche dir einen schönen Abend ein schönes Wochenende.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marita,
    das Kleiberfoto ist der Hammer, da genügt ein einziges! Toll! Unglaublich aquch, die Irisblüten - bei uns ist der Garten noch immer ziemlich kahl (aber ich glaube, dass es hier auch nochmal richtig winterlich wird...) Hamamelis hab ich keine, aber wir würden sie wohl mit Kompost düngen, wie alles andere hier. Sehr schön, deine winterlichen Sträußchen mit Helloborus - aber auch die bunten Blumen finde ich hübsch, weil sie so knackige Farben haben. Das tut jetzt gut!
    Alles Liebe, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2018/02/uber-schweinereien-wilde-ekstase-und.html

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Marita,
    die Iris ist ja wunderschön und der blaue Kleiner passt gut dazu.
    Eine Zaubernuss habe ich nicht im Garten, ich würde ihr auch nur Kompost geben, wenn ich eine hätte.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Die Christrosen zählen im Winter unbedingt mit zu meinen Lieblingsblumen liebe Marita. Leider hatte mein Blumenhändler noch keine. Letztes Jahr hatte ich rosafarbenen, ein Traum. Deine schwarze Vase gefällt mir, danach muss ich unbedingt auch mal suchen, fehlt noch in meiner Sammlung. Das jetzt schon Iris blühen hätte ich auch nicht gedacht, aber es war ja auch ziemlich warm in den letzten Tagen.
    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende
    Sigi
    PS: Ich habe nur so wenig Wasser in die Vase getan, weil ich befürchtet habe, dass die ziemlich weichen Stängel der Anemonen sonst faulen.

    AntwortenLöschen
  9. Toll hast du deine * freitags-blumen* in Szene gesetzt 😍Kleiber tummeln sich ganz viele im gaGart,jetzt besonders wo viel Schnee liegt.euer Kleiber scheint nur drauf gewartet zu haben,bis die Fotografen kommen 😊😉 schönes wochenende wünscht dir anna

    AntwortenLöschen
  10. Besonders der bunte, frische Strauß lässt heute mein Herz höher schlagen, liebe Marita, denn anscheinend brauche ich Farbe und Fröhlichkeit. Einbissel tut mir Deine Iris leid - nächste Woche soll der Winter zurückkehren. Minus fünf Grad sind vorhergesagt... brrr!! Ganz liebe Grüße und ein feines Wochenende, Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön deine Christrosen eingebettet in Efeu und in dem Baumrindeväschen, aber auch das bunte Sträußchen finde ich wunderschön... ich mag es grad ein bisschen frühlingshafter. Wunderschön auch wie grad alles wieder sprießt und keimt.
    Leider soll das Wetter wieder mies werden 😬
    Wünsche dir eine schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Silvana

    AntwortenLöschen
  12. Schick den Kleiber doch auch mal zu mir, liebe Marita.
    Meinen Garten besuchen nur die gewöhnlichen Vögel, vorzugsweise die Amseln. Aber die kennen mich schon und sind recht zutraulich.
    Dein 'George' gefällt mir. Ja, die Natur spielt verrückt. Bei dem Wetter ist das auch kein Wunder.
    Deine Freitagssträuße mag ich auch. Helleborus niger mit den Samenständen sieht sehr schön aus.
    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Marita, immer noch Winter, obwohl man ja so gerne schon im Garten los legen möchte. Ich denke oder hoffe, dass wir Anfang März durchstarten können, Gräser, Annabelle, alles muss ja geschnitten werden. Die Iris ist toll und wegen der Schleife mach dir keinen Kopf :-) sieht auch so gut aus. LG Dani

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit für einen netten Kommentar genommen hast!!!