Dienstag, 30. Januar 2018

Monatscollage im Januar

Dieses Jahr möchte ich bei Birgitt von Erfreulichkeiten mit einem monatlichen Rückblick auf kleinere und größere "Highlights" mitmachen...gar zu schnell werden sie im täglichen Einerlei, im gleichförmigen Ablauf einer Woche vergessen und so sind sie einfach besser präsent. 
Der Januar fing am Neujahrstag für mich mit einer Ausstellung in der Liebfrauen-Überwasserkirche an, einer sehenswerten Papiertaubeninstallation in einer münsteraner Kirche. Ein Weihnachtskonzert in einer stimmungsvoll beleuchteten Kirche schloss sich am darauffolgenden Sonntag an.

Das sonnige warme Winterwetter musste bei einem sonntäglichen Spaziergang dringend genutzt werden - Vitamin D tanken ;-) und Bewegung vor dem leckeren Kaffee und Kuchen.
Einige Tage fuhren wir dem Winter entgegen nach Krautsand und ließen uns nicht nur kulinarisch verwöhnen. :-)

Ps.: Die Friederike hab ich vergessen...am 18.01. - auf den Tag elf Jahre nach Kyrill - brauste sie übers gesamte Land. GsD hat sie im Gegensatz zu Kyrill bei uns keinen Schaden angerichtet... an meinem Elternhaus zwei km entfernt jedoch einen riesigen Lebensbaum und die gesamte Holzpergola an der Terrasse zerlegt. :-(

Am 24. Januar zeigte das Thermometer 14 Grad plus, die ersten Vorboten des Frühlings gab es zu entdecken. Eine Winterwanderung am letzten Samstag bei sonnige Wetterchen - schön war's die Strecke in großer Runde zu laufen und mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken zu beenden. s
.

Wo ist nur der Januar geblieben???...kaum begonnen und nun schon so gut wie vorbei.

Habt es fein morgen am letzten Januartag.
Marita

Kommentare:

  1. ...das wirst du dich bei jeder Monatscollage fragen, liebe Marita,
    wo denn dieser Monat nun schon wieder geblieben ist...mir geht es jedenfalls so...ich freue mich sehr, dass du bei den Monatscollagen dabei bist...und gleich mit so schönen Collagen, die von einem gut ausgefülltem Monat erzählen,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marita,
    da fällt es einem schon auf, was man so alles gemacht hat, an deine Vogelausstellung kann ich mich noch gut erinnern. Sie war auch beeindruckend.
    Eine tolle Collage gefällt mir sehr gut.

    Stimmt, der Januar ist schon wieder vorbei. Ende des Monats ist aber gar nicht soooo schlecht, da kommt die Rente :-))).

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marita, da hast du Recht. Viele kleine Dinge erlebt man, vergisst sie aber wieder viel zu schnell. Ich merke das immer, wenn ich am Jahresanfang das Fotobuch des vergangenen Jahres zusammenstelle. Dann wird mir bewusst, was wir als Familie alles so erlebt haben. Schöne Idee mit dem Wochenrückblick.
    Aber du hast Recht, der Januar war viel zu schnell vorbei.
    LG Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Schnittbilder! Horizontal gefällt mir auch, aber ich fotografiere meist hochkant....
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Ja, es ist gigantisch, dass der Januar schon wieder vorbei ist. Ich bin gespannt, was der Winter noch so für uns im Gepäck hat! Wir es nochmal schneien? Lassen wir uns überraschen!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  6. Viel zu schnell verging der Januar, wie schön doch alles noch mal in Bildern festzuhalten. Ganz besonders gefällt mir die Papiertaubeninstallation in der Kirche. Was wird der Februar bringen, hier hat der neue Monat Schneeregen begonnen. Liebe Marita, ich wünsche dir einen guten Start in den Februar, liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Collagen! Viel zu schnell ist der Januar vorübergegangen.
    Mal sehen was uns die nächsten Wochen bringen.
    LG
    Marina

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit für einen netten Kommentar genommen hast!!!