Freitag, 12. Januar 2018

Freitagsblümchen & erste Blüten

Heute dürfen die Gartenblümchen den Reigen dieses Posts eröffnen...ich hatte am vergangenen Wochenende zumindest am Sonntag mit der weißen Pracht gerechnet, doch die Wetterfrösche lagen mit ihrer Prognose leicht daneben - wir hatten kaltes, sonniges Winterwetter und das war bestens geeignet, eine Fotorunde durch den Garten zu drehen.
Die ersten Winterlinge zeigen zartes Gelb, im Gegensatz zu den Schneeglöckchen, die merklich hinterher hinken ...weiße Knospenfarbe ist bisher so gar nicht zu erkennen.

Die Blätter der neu gepflanzten Bergenien haben sich im Winter in ein sehenswertes Rotbraun gefärbt. Eine gute Wahl und ich bin richtig happy, sie als Ersatz für meine Buchsbaumhecke gepflanzt zu haben. Lange hatte ich überlegt und konnte mich schließlich für die ruhigen Blattstrukturen entscheiden. Ich bin gespannt, wie das Ganze im blühenden Zustand aussieht.

Die ersten Helleborus orient. machen bald alle Knospen auf... die alten Blätter werd ich demnächst mal herunterschneiden - der Nieswurz unten links blüht schon wochenlang.

Für die Vögel gibt es nun ein kleines Kuchenbuffet - ich muss dringend noch etwas Kokosfett für die nächste "Backrunde" besorgen. Aber noch finden sie im Garten genug zu picken.

Die Zieräpfelzweige aus meiner Freitagsblümchendeko sind fast komplett vertilgt und auch die Reste werden als Leckerbissen gerne genommen.

Die Meisen sind ganz fix am Futtertisch, nachdem der Vorrat wieder aufgefüllt wurde.



Der kleine Zierapfel hängt voll mit kleinen Früchten und bislang ;-) blieb er unbehelligt.

Und nun sind die Freitagsblümchen an der Reihe...

drei Ranunkeln mit Wachsblume, Pistaziengrün und zwei ?Blättern zu einem Sträußchen gebunden.


Heute wird endgültig entweihnachtet - der Baum darf wieder an die frische Luft und wird am Ostersonntag Teil des großen Osterfeuers im Örtchen sein.

Ein nettes Wochenende für euch - habt es fein.
Marita

Verlinkt mit Holunderbluetchen
und ANL bei Traude Rostrose

Kommentare:

  1. Liebe Marita,
    Deine Freitagsblümchen sehen herrlich aus, ich mag sehr Ranunkeln und Wachsblume auch!!!Der kleine Zierapfel ist der Hammer, ein Traum ....sehr schöne Gartenbilder zeigst Du uns. Ich wünsche Dir einen guten Start ins WE.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marita,
    Dein Garten scheint für Vögel ein Paradies zu sein.
    Ich wohnte fast 20 Jahre lang in einem kleinen Dorf in Osthessen, dort werden die Christbäume und Gehölzschnitt Ende Januar von der Jugendfeuerwehr abgeholt und am Sonntag nach Aschermittwoch beim Hutzelfeuer verbrannt, ein Riesenfeuer, das den Winter austreiben soll.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  3. ...alles sehr erfreulich, liebe Marita,
    außen und innen...und du hast mich erinnert, dass ich direkt mal nach den Winterlingen im Garten schauen muß...die habe ich beim Rundgang gar nicht entdeckt...die Schneeglöckchen zeigen grüne Spitzen, Tulpen und Narzissen auch schon,

    wünsche dir einen guten Tag,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marita ich bin direkt in den Garten gesaust um nach Winterlingen ausschau zu halten, aber da ist weit und breit außer brauner Matsche nix zu sehen :(. Früher oder später werden sie wohl aber hoffentlich auch bei uns zum Vorschein kommen. LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Bei mir im Garten blühen die Schneeglöckchen und unter dem Reisig treiben die Tulpen.
    Vielleicht sollte ich den Vögeln auch einmal kleine Kuchen backen, weil bei uns sieht man fast keine Piepmätze. Unser Christbaum steht auf der Terrasse und ist behangen mit Meisen Knödel. Das Freitagsblümchen steht so stimmungsvoll zusammen mit der Kerze und dem bemalten passenden Glas auf dem Tisch.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  6. Komisch, von meinen Winterlingen ist weit udn breit noch nichts zu sehen, während alles andere treibt wie verrückt! Sogar die Zaubernuss entrollt so langsam ihre Blüten, aber wenn sich schon die Sonne nicht blicken lässt, hat man so wenigstens einen gelben Farbtupfer im Garten.
    Vogelfutter sollte ich auch mal wieder "backen", vielleicht mach ich das heute auch noch....

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marita, zum Glück muss ich mich nicht entscheiden, was schöner ist - die Bilder aus deinem Garten oder dein Strauß. Alles sieht so liebevoll aus, egal ob draußen oder drinnen. Schön ist, dass der Weihnachtsbaum noch nicht entsorgt wird, sondern zu Ostern noch einmal einen Auftritt hat. So etwas gibt es hier in der Großstadt nicht. Hab ein schönes Wochenende. Liebe Grüße! Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marita,
    Bei dir blüht ja auch schon einiges. Ich hatte die letzten Tage keine Zeit zum fotografieren, obwohl es am Mittwoch richtig frühlingshaft war bei uns. Die Bergenien sind wunderschön. Ich liebe die auch, vor allem weil die das ganze Jahr über attraktiv aussehen.
    Als Buchsersatz habe ich heute Ilex crenata als Kugel geschnitten gesehen. Zum verwechseln Echt zum Buchs. Muss ich mir überlegen, denn sie sind auch ganz schön teuer. Vielleicht verabschiedet sich ja der Zünsler dieses Jahr (glaub ich nicht wirklich).
    Dein Futtertisch schaut sehr schön aus. Deine „selbstgebackenen“ Vogelkuchen lieben Sie bestimmt.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Marina

    AntwortenLöschen
  9. Oh, wie schön! Das sieht alles einfach toll aus! Die kleinen Kuchen für die Vögel hatte ich auch mal. Allerdings habe ich damit nur die Wühlmäuse gefüttert und das dann eingestellt. Weißt Du, welche Sorte Dein Zierapfel ist? Das müsste nämlich auch meiner sein!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margit,
      das ist Red Sentinel in Bonsaiform...mein großer Hochstamm wirft immer recht früh die Äpfel herunter, da freu ich mich dann über meinen kleinen auf der Terrasse. :-)
      LG Marita

      Löschen
  10. Hallo Marita,
    meine Lenzrosen sind noch nicht so weit wie deine, aber meine Stinkende Nieswurz blüht schon. Die ist immer die erste, was sehr schade ist, weil jetzt keine Hummeln fliegen und sie so eine gute Bienenweide ist.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Marita,
    Winterlinge habe ich noch keine gesehen, aber Leberblümchen und ja der
    die stinkende nieswurz blüht auch schon ganz schön.

    Was ich gesehen habe sind kleine Gruppen von Tulpen bzw. Narzissen.
    Ich bin gespannt, wie das Wetter wird, heute friert es sogar mich, keine Ahnung aber mich friert es heute schon den ganzen TAg.

    Dein Arrangement ist dir sehr gut gelungen heute habe ich wieder soviele Anregungen bekommen, da können die Blumentag nur toll werden.

    Allerdings bin ich froh, wenn ich sie wieder in der Natur holen kann.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  12. Halli Marita,
    schöne Bilder!! Den Vögel geht es aber gut bei Dir! Meine Christrosen sind noch nicht so weit. Da muß ich mich wohl noch gedulden.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Marita,
    was für bezaubernde Bilder du heute wieder mitgebracht hast. Meine Favoritenliste führt Herr Amsel an. Wie dekorativ er auf dem Vogelbad (?) thront! Und dann kommt gleich das Kuchenbuffet, dass du so liebevoll für die gefiederten Gesellen bereitgestellt hast. Lustig wie die Kohlmeise die hübsche Collage belebt. Sehr stimmungsvoll ist auch dein Freitagsblumenarrangement. Was liegt denn da auf dem Boden des dekorativen Glasgefäßes? Schmunzeln musste ich beim Anblick der Engelfigur. So eine tolle Haarpracht! Hast du den selber gewerkelt?

    ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Uschi,
      der Herr Amsel pickt aus der Vogeltränke, die im Winter zur Futterschale wird. Den Boden des Glasgefäßes habe ich mit dicken Pinienrindenstücken gefüllt und nein, den Holzengel hab ich nicht selber gemacht...der ist vor einigen Jahren von einem Kreativstand vom hiesigen Weihnachtsmarkt bei mir eingezogen. Und die Haarpracht fand ich auch so klasse. ;-)
      LG Marita

      Löschen
  14. Liebe Marita,
    was für ein bezauberndes Buffet für die Vogelwelt. Meine Lenzrose ist auch schon so weit. Schöne Bilder hast du gemacht.
    Ein angenehmes Wochenende und
    viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  15. Sehr schön dein Strauß liebe Marita, der würde mir auch gefallen! <3 Hier blüht noch gar nichts, war die Tage mal im Garten unterwegs und habe geschaut....
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  16. schön sieht es in deinem Garten schon aus
    und für die Federbällchen ist ja gut gesorgt
    dein Blumenstrauß gefällt mir gut
    Ranunkeln mag ich auch sehr
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Marita,

    herrlich ist es bei dir drinnen und draußen. Ich bin ganz wehmütig, wenn ich die Winterlinge sehe. Ich gehe auch täglich gucken, aber trotz der Milde ist bisher noch nichts zu erspähen. Genieße die für diese Jahreszeit bunte Pracht und sei herzlich gegrüßt!
    Xenia

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Marita,
    schön, wie es bei dir im Garten teilweise schon blüht. Auch bei dir im Haus hast du es wieder richtig schön! :-)
    Sei herzlich gegrüßt,
    Anne

    AntwortenLöschen
  19. Wunderschön wie es bei dir im Garten schon anfängt zu blühen. Aber auch drinnen hast du dir ein zauberhaftes Frühlingssträusschen geholt.
    Liebe Grüße
    Silvana

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Marita,
    bei euch zeigen sich die ersten Frühblüher aber zeitig. Bei uns dauert das noch mindestens einen Monat. Dein Blumenstrauß mit Ranunkel und Wachsblumen ist zauberhaft. Ich mag Ranunkeln auch so gerne und freue mich schon, bis die ersten bei mir einziehen.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Marita, ein herrlich frischer Frühlingsstrauss zeigst du hier! Eine zauberhafte Kombination. Entweihnachten ist bei mir auch noch auf der ToDo-Liste :)
    Liebe Grüsse Esther

    AntwortenLöschen
  22. Beautiful bouquet and I enjoyed your feathered friend too.

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Marita,
    gerne bin ich mit dir durch deinen Garten gegangen. Die Futterplätze für deine Gartenmitbewohner sind wirklich was besonderes. Da wundert es mich nicht, dass du soviele Gäste hast. Schönes Wochenende und
    liebe Grüße
    Agnes

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Marita, vielen Dank für die herrlichen Bilder. Unser Garten liegt noch im Winterschlaf. Eine Christrosenblüte habe ich entdeckt und das war es auch schon.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Marita,
    wie schön, dass es bei dir schon mit Blühen begonnen hat, ich kann es kaum noch abwarten! Und dein Vogelbuffet sieht wirklich toll aus.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  26. Ja sag einmal bei dir geht es ja schon ordentlich zur sache im Garten. in unserem ist alles noch tiefgefroren und in absoltuem winterschlaf, dass ist auch ok so, denn ich habe mitte jänner noch absolut keine lust auf gartenarbeit :-) bin nämlich noch zu 100% im Wintermodus, sprich ich warte noch auf gaaaaanz viel schnee. Die almen sind rundherum dick eingeschneit, nur vor meiner Haustür liegt keiner mehr.;-)aber gut, vor mitte April tut sich im garten so und so noch nichts, von daher warten wir mal ab was noch an schnee kommen wird.
    ich freue mich über deinen besuch von mir und noch mehr freue ich mich von dir zu lesen:-) hab einen schönen sonntag mit glg AnnA

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Marita,
    bei uns ist derzeit alles in weiß gehüllt, dein blühfreudiger Garten ist somit fast ein exotischer Anblick für mich ;-) Bergenien sind wirklich tolle Pflanzen. Leider werden sie bei uns in denletzten Jahren immer wieder von den Dickmaulrüsslerlarven angeknabbert und sehen daher nicht mehr ganz so dekorativ aus wie bei dir. Wir haben schon mit Nematoden gegossen, aber das half auch nur kurzfristig bis gar nicht...
    Superschön auch dein Vogelbuffet! Ich find's immer besonders toll, wenn ein Garten schön und zugleich auch tierfreundlich angelegt ist. Allein deshalb schon würde ich mich freuen, wenn du deinen Post ab morgen bei ANL verlinkst - möchtest du?
    Bei uns hängen nur ganz schlichte Meisenknödel auf den Ästen und am Futterhäuschen, aber ich will bei unserem Zwei-Katzen-ein-Gastkater-Haushalt auch nicht unbedingt zuuu verlockend sein. Die Meisen freuen sich trotzdem, aber sie sind halt nicht so fotogen und nah am Haus...
    Sehr hübsch auch dein Vasenschmuck - Ranunkeln mag ich sehr!!!
    Alles Liebe, die Traude

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit für einen netten Kommentar genommen hast!!!