Samstag, 30. Dezember 2017

Gute Wünsche!!!

Mit Verstand 
den Cognac schlürfen,
froh sein, daß wir leben dürfen,
eine hübsche Jungfer küssen,
nie sich sklavisch ducken müssen,
Freundschaft mit den Freunden pflegen,
möglichst sich normal bewegen,
keinem die Erfolge neiden,
dankbar werden und bescheiden
aber, mit sich selbst im klaren,
dennoch seinen Stolz bewahren,
die Talente frei entfalten,

 kritisch sich und wach verhalten,
gegen die Vergreisung kämpfen,
seine eigene Stimme dämpfen,
auch die Gegner gelten lassen,
weder sich noch andre hassen,
niemals wegen Kleinigkeiten
blau sich ärgern oder streiten
oder hypochondrisch werden
und sein Glück dadurch gefährden,
sondern still den Cognac schlürfen,
und, so lange wir’s noch dürfen,
die erwähnte Jungfer küssen:
das ist alles, was wir wollen,
respektive können sollen,
respektive können müssen!
 

- Fridolin Tschudi -

Meine Lieben, wie ihr seht gibt es zum Jahreswechsel bei uns Sekt...neee, keine Werbung... das Fläschchen war ein Geschenk und passt so gut auf's Bild statt Cognac. ;-))

Das alles - wie im kessen Gedicht von Fridolin Tschudi beschrieben ;-) - 
und noch viel mehr wünsche ich euch allen.

Ein glückliches

 friedvolles und gesundes Jahr 2018.🌟


Vielen Dank für euer Interesse, die netten Besuche und lieben Worte auf meinem Blog - ich freue mich auf ein weiteres Bloggerjahr mit euch.
An dieser Stelle grüße ich alle stillen Leser/innen und ganz besonders Reinhild. ;-))



Einen guten Rutsch ins Neue Jahr - bis dahin habt es fein.
Marita

Kommentare:

  1. Liebe Marita,
    ein Sekt zum Jahreswechsel ist doch immer schön und das Gedicht gefällt mir auch.
    Ich wünsche Dir auch einen guten Rutsch und alles Gute und vor allen Dingen Gesundheit für 2018.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marita

    Auch ich wünsche dir und deiner Familie einen guten Rutsch ins neue Jahr und freue mich auf viele neue Beiträge im nächsten Jahr

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Der Fridolin, liebe Marita, der hat's kapiert! Ich kannte dieses Gedicht bislang noch nicht und hatte Spaß beim Lesen. Bei mir heißt es ganz kurz: Leben und leben lassen.
    Sehr schön hast Du die Wünsche fürs Neue Jahr in Szene gesetzt und fotografiert. Mir gefällt das Grün - die Farbe der Hoffnung - dabei besonders gut.
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen guten Rutsch und ein gesundes Neues Jahr.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marita,
    der Fridolin Tschudi ist aber auch klasse, ich habe einiges von ihm.
    Ich trinke zwar keinen Alkohol, bin nicht so dafür und mein Gläschen
    Gänsewein trinke ich morgen abend in der Oper.

    Posit Neujahr!

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marita,
    Sekt gehört doch zu Silvester einfach dazu, oder?
    Ich wünsche Dir einen guten Start ins Neue Jahr und von Herzen alles Gute für 2018.
    LG Melanie

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marita,
    ein herrliches Gedicht ist das uns so viel Wahres darin! Ich wünsche dir in diesem Sinne einen guten Rusch ins Jahr 2018 und freue mich darauf, im nächsten Jahr wieder einiges von dir zu lesen!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  7. Schönes Gedicht, nur die Jungfer, die möchte ich nicht küssen. :D

    Einen guten Rutsch auch für dich
    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  8. ...eine schöne Dekoration, liebe Marita,
    Glücksklee steht hier auch...und mit Sekt werden wir wohl auch anstoßen obwohl ich den nicht so gern mag, aber so ist es halt üblich...

    nun komm gut ins neue Jahr,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Marita,
    Ein Glas Sekt, das gibt es bei uns schon zum Anstossen.
    Wünsche dir auch einen guten Rutsch in das Neue Jahr.
    LG
    Marina

    AntwortenLöschen
  10. Das ist aber ein schönes Gedicht!!! Sehr treffend würde ich sagen! Wir werden morgen auch mit Sekt anstoßen - das muss einfach sein, obwohl wir sonst eigentlich nie Alkohol trinken!
    Einen guten Rutsch und einen guten Start in das neue Jahr wünscht Dir
    Margit

    AntwortenLöschen
  11. Wie goldig! Sekt? Muss ich noch kühlen! Aber vielmehr als das Gedicht bewundere ich gerade die Bank auf deinem Bild, das ist meine Kragenweite. Euch wünsche ich ebenso einen guten Start im neuen Jahr, Gesundheit und Glück - und dass sich viele deiner Wünsche erfüllen werden oder lassen.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Marita,
    mein Glücksklee, der immer noch draußen steht, weil es wieder so mild geworden ist, zieht gerade ein. Hoffentlich sieht er im Frühling wieder so schön aus wie deiner.
    Guten Rutsch!
    Elke

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Marita, jetzt will auch ich, als stille Leserin, Dir endlich einmal schreiben. Ich war überrascht und sehr erfreut, in Deinem neuesten Post Grüße von Dir zu bekommen. DANKE!
    Mein Herz und meine Augen gehen immer weit auf, wenn ich auf Deinem Blog unterwegs bin: traumhafte Bilder, wunderbare Texte, schöne Zitate und Gedichte und nebenbei lernt man noch dazu.
    Zum Jahreswechsel sende ich Dir und Deiner Familie herzliche Grüße und ein neues Jahr in Gesundheit und ohne nennenswerte Sorgen und bleib auch im Jahr 2018 so kreativ wie bisher
    Reinhild

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Reinhild,
      Dankeschön!!! Dir und deinen Lieben ein frohes und gesundes Jahr 2018.
      Lieben Gruß, Marita

      Löschen
  14. Liebe Marita,
    ein tolles Gedicht hast du zum Jahreswechsel ausgesucht - auch wenn ich genau wie du lieber Sekt als Congnac schlürfe ;-))
    Herzliche Rostrosengrüße von der Traude, guten Rutsch und ein

    ….._██_
    ╠╣‹(•¿•)›..F R O H E S
    ╠╣..(█)... N E U E S
    ╠╣.../ I .... J A H R
    *♥♫♫♥**♥♫♫♥**♥♫♫♥**♥♫♫♥

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Marita,
    auch ich möchte hier noch meine guten Wünsche zum neuen Jahr da lassen.
    Alles Liebe und Gute
    Ursula

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit für einen netten Kommentar genommen hast!!!