Samstag, 13. Mai 2017

Blumen, Gesumse & Freitagsblümchen aus dem Garten

Stillstand im Regenmesser seit letzter Woche Freitag bei 14l :-(( - so dachte ich noch gestern Morgen, doch die "gestrengen Herren" ;-) Pankratius und Servatius haben sich dieses Jahr eine tolle Mischung aus Wärme und abwechslungsreichem Sonne-Regen-Gewittergemisch ausgedacht...mit nettem Ergebnis für meinen Regenmesser.
Ein Platzregen hat uns soeben aus den Beeten ins Haus verbannt und sicher lässt sich wie gestern der Lorenz nach kurzer Zeit wieder blicken. 
Bonifatius und die kalte Sophie scheinen auch milde gestimmt, da wird es demnächst richtig abgehen im Staudenbeet. ;-))  

Tulpen haben noch immer Konjunktur - die lilienförmigen blühen gerade auf... eine bunte Mischung aus dem Discounter

Die ersten Tulpen sind schon längst Geschichte oder wie diese im Vergehen


Die ersten Akeleien tanzen durchs Beet

und Bienen und Hummeln fliegen auf die Blüten des Günsel und Geum

Geum Mai Tai

Die Ballzeit beginnt...die Erlauchten sind auch ein Highlight im Gartenjahr


und die Montanas blühen überreich


Meine Freitagsblümchen sind heute die reinsten Nachzügler ;-)) - am Mittwoch aus dem Schnittguteimer für zu schade befunden stehen sie seitdem in der Vase auf dem Esszimmertisch...zwei verblühte Helleborusstiele mit entlaubten Samenständen der FrühlingsPlatterbse - ein Frühlingsblüher, der schon fertig ist und sich jetzt gerne im Beet versamt. Da er schon für ausreichend Nachkommenschaft gesorgt hatte, fand er dieses Jahr als Zugabe zu den Hellis in die Vase.




Verlinkt mit Friday-Flowerday bei Holunderbluetchen

Ich möcht mich nicht mit fremden Federn schmücken ;-)
...Hummel- und Bienenfotos stammen vom Hausherrn!

Die Sonne scheint - ihr findet mich im Garten. ;-)
Ein wundervolles Wochenende mit einem netten Muttertag für alle, die mit ihren Lieben am Sonntag zusammen sind.

Kommentare:

  1. Also uber ein bisschen Regen hätte ich nichts einzuwenden denn die Regentonnen sind mittlerweile leer :(
    So schön blüht es bei dir im Garten,bei uns tut sich ausser reichlich grün noch nicht viel.
    Abet gut,es braucht halt alles seine Zeit.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende mit herzlichen Grüßen Anna

    AntwortenLöschen
  2. Hier hat es gerade ordentlich geregnet und gewittert, sogar Hagel war dabei. Hier im Norden hängen wir allerdings doch noch etwas hinterher, viel blüht noch nicht . . . alles noch grün :-)
    LG und ein schönes Wochenende
    Dani

    AntwortenLöschen
  3. Ich wollte schon lange mal fragen, wo Du diesen wunderschönen Regenmesser her hast. Ich kenne nur die ollen Plastikdinger...

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Marita,
    ja, momentan müssen wir uns keine Sorgen machen, dass die Blümchen es zu trocken haben. Es ist die pure Freude die Beete und alles was darin so eifrig blüht zu betrachten und in den Zeiten ohne Regenschauer macht es richtig Spaß in der Erde zu wühlen und all das zu entfernen, was man darin nicht so gern habe mag.
    Du hast wieder sehr schöne Eindrücke von deinem grünen Reich eingefangen. Die Aufnahme von der weißen Tulpe finde ich besonders gelungen. Die habe ich ganz lange betrachtet. Und natürlich wieder dein blumenumranktes Steinmädchen. Ich liebe diese Figur. Falls ich mal irgendwo so eine entdecke (die zum Kauf angeboten wird) werde ich sie mitnehmen. Und hoffe, dass mein Mann dann dabei ist und sie für mich tragen wird *lach*.
    Vorhin kam bei uns auch mal wieder die Sonne raus und ich bin mit dem Foto auf Beutefang gegangen. Ganz oft habe ich auch meine Zierlauchbälle abgelichtet und das Gesumse drumherum. Musste lachen, als ich hier die gleichen Motive sah. Ja, es ist einfach zu verlockend. Hoffe, meine Aufnahmen sind auch was geworden. Auch das gehört zur Freude am Gärtnern, dass man solche Augenblicke mit jemandem teilen kann.

    Deine Clematis sieht sooo herrlich aus.

    Auch dir einen schönen Muttertag!!!!

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi, der die Mülltonnensprüche sehr gut gefallen haben. Sehr originell!!!

    AntwortenLöschen
  5. ...gerade geht draußen ein Gewitter nieder, liebe Maritta,
    am Nachmittag war es richtig schwül und warm...herrlich blüht es in deinem Garten, ich wußte gar nicht, wie viele schöne Nelknewurzen es gibt...das Arrangement auf deinem Tisch gefällt mir auch gut...

    hab einen schönen Sonntag,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Wir wurden heute auch naß, war aber nicht schlimm.
    Schwül war es und wie. Puhh!

    So schöne Blumen wachsen bei dir und Tulpen hast du auch noch!

    Alium und Akelei sind bei uns auch gut vertreten. Deine Helborus sind aber auch wirklich zu schade für den Abfalleimer, gut, dass du sie noch gerettet hast.

    Lieben Gruß Eva
    schönen ABend noch

    AntwortenLöschen
  7. Wie immer, liebe Marita, wunderschöne Fotos mit Besuchern.
    Ja, die Akeleien und Allium werden uns noch etwas länger beschäftigen.
    Man muss sie einfach immer und immer wieder fotografieren.
    Auch Dir einen sonnigen Muttertag!
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marita,
    ich freue mich schon wahnsinnig auf die kommenden Wochen mit Akeleien und Allium. Bei uns dauert es noch ein paar Tage, bis sie blühen, aber die Abwechslung aus Sonne und Regen, die du so schön beschrieben hast, macht mir Hoffnung, dass es jetzt zügig vorangeht.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe das Gefühl, dass es hier im Moment recht wenig summt. Auch an meinem Insektenhitel herrscht kein großer Ansturm! Ich hoffe, dass sich das noch ändern wird!
    Schönen Muttertags-Sonntag wünscht Dir Margit

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Marita!
    Wenn es jetzt so warm bleibt, dürfte die Tulpenblüte bald der Vergangenheit angehören. Hier sind bis auf eine Sorte schon alle durch, aber jetzt geht es nahtlos mit den Iris weiter. Akeleien und Allium werden hier fast zur Plage, da bin ich ständig am dezimieren.
    Das Geum Mai Tai ist ja so schön, bin ja mal gespannt ob ich es am nächsten Sonntag auf der Pflanzenbörse in Würzburg entdecke....

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Marita,
    unser Regenmesser zeigte eine ähnliche Menge (15 l) an. Der Regen war ein Segen für den Garten. Ich beneide dich um deine blühenden Montanas und hoffe, dass unsere Bienen den Weg zu ihnen finden, denn bei mir wollen sie nicht blühen.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Agnes

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Marita,
    Lob für den Hausherrn, das er Eure Bestäuber so zahlreich ablichten konnte :-)
    Dein Helleborusstrauß sieht gut aus in der Kombi mit der Platterbse. Ich konnte mich nicht durchringen, die Helleboren abzuschneiden und habe stattdessen Blümlein gekauft. Ein Regenmesser aus Glas muss unbedingt her, zumal unser Plastikteil eine nicht mehr lesbare Skala aufweist.Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  13. Hier hat es auch heftigst geregnet und gewittert am Sonntag....toll, wie es bei dir summt und brummt. Das Geum Mai Tai hat eine herrliche Farbe. Hab gerade ein Geum geschenkt bekommen und muss mal nach der Sorte fragen.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  14. Besonders gefreut habe ich mich über das Gesumse in deinen Beeten, liebe Marita! Auch bei uns im Garten sind vor allem bei Katzenminze und Günsel viele Bienen und Hummeln unterwegs – ein gutes Zeichen! Manche der Pflanzen sind übrigens bei mir früher dran als bei euch (z.B. der Zierlauch) und andere – z.B. Akeleien – lassen hier noch auf sich warten… Dein Post mit all seiner schönen Natur ist bestens für ANL geeignet – wenn du magst, freue ich mich sehr über deine Verlinkung!

    Herzliche Rostrosengrüße, Traude

    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/05/anl-17-wasche-farben-und-stiefel-bemalen.html

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Marita,
    deine Clematis blüht ja wuderschön und soooo üppig! Tulen blühen in meinem Garten auch noch. Bei uns ist sowieso alles viel später.
    Ich schicke dir liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit für einen netten Kommentar genommen hast!!!