Samstag, 1. April 2017

Der Sonne entgegen...


…so recken grad alle Zwiebelblüher ihre Blüten und die Stauden verlassen das dunkle Erdreich und blinzeln der Sonne entgegen. Blattknospen an Sträuchern und Rosen zeigen grüne Austriebe, alle Clematis schießen in die Höhe und von Tag zu Tag ist bei dem Traumwetterchen in den Beeten immer mehr zu entdecken. Hach, Frühling ist schon eine feine Jahreszeit wenn alles wieder zum Leben erwacht und uns mit Farbe verwöhnt. Sicher habt ihr die letzte Woche auch so genossen wie ich.

Tulipa turkestanica (Wildtulpen)

und die ersten großen Schwestern haben ihre Blüten geöffnet.

Links unten auch eine kleine Wildtulpe - Puchella Persian Pearl ... wie gut, dass es meine Exceliste gibt, die mir ihren Namen verrät. ;-)

Die Hostaaustriebe sind jedes Jahr wieder ein toller Anblick - hier Inaho (Kisuji)

und Hosta Fire Island

Im letzten Frühjahr hatte ich fünf blühende Narzissencontainer "Pure White" in der Erde versenkt und nun sind sie zuverlässig wieder erschienen ... da das so gut geklappt hat, habe ich meine Beete aufgerüstet ;-) und etliche, teils schon reduzierte Narzissen hüpften in den Einkaufswagen und wurden mit Hilfe des Hausherrn an Ort und Stelle ins Beet gepflanzt.

Gefüllte kleine Narzisse Rip van Winkle

 Auch diese Krokusse durften im Gartencenter mit, sind allerdings schon verblüht

Die weiß-orange Narzisse ist seit Jahren der Überraschungsgast in meinem Garten und bestimmt nicht aus der Zwiebeltüte im Herbst von mir gesetzt - einfach so erschienen, aber ich mag sie mit ihrer leuchtenden Mitte ...  
gibt es diese Ü-Zwiebeln auch bei euch???

Bergenien sind im Frühjahr in dieser Farbe einfach der Knaller.

Beide Lewisia Exemplare blühen seit einigen Tagen ganz zauberhaft. In meinem LieblingsGC habe ich einen ganzen Tisch blühender Pflanzen entdeckt - ob ich da nächste Woche der Versuchung widerstehen kann??? ;-)

Prunus incisa kojou-no-mai - mein Bäumchen bekommt nach der Blüte seinen moderaten Schnitt verpasst

Cercis-Austrieb

Panaschierter Giersch im Topf gezähmt ;-)
  
und die hübschen Hornveilchengesichter auf einen Blick


~ Er ist's ~
Frühling lässt sein blaues Band
wieder flattern durch die Lüfte;
süße, wohlbekannte Düfte
streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
wollen balde kommen. 
- Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist's!
dich hab ich vernommen!

Eduard Mörike (1804-1875)
 

Ich wünsche euch allen ein feines Wochenende 
und viel Spaß bei allem was ihr unternehmt -

bis dahin eine gute Zeit.


Kommentare:

  1. Soo schöne Bilder und Collagen,
    jaaa und wir recken uns und strecken uns und wollen doch auch der Sonne entgegen.

    Ich bin ja ein absoluter Fan von Mörike, bin ja auch erzählungsmäßig mit ihm aufgewachsen, aber mit dem blauen Band habe ich es nicht mehr so.

    Wir haben hier im Garten soviele Veilchenpolster, es ist schön.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Im Moment kann man wirklich fast stündlich im Garten was Neues entdecken. Es ist fast schon beängstigend mit welcher Geschwindigkeit die Blüten ans Licht drängen.
    Jetzt hoffen wir mal dass kein strenger Frost mehr kommt....

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Marita,
    du hast sie auch, die netten Wildtulpen. Ich bin jetzt Fan davon, die sind sooo schön.
    Genieß deinen Garten an diesem schönen Wochenende!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marita,
    tolle Bilder von deinem Frühlingsgarten. Die Blütenfarbe der Bergenie ist wirklich der Knaller. Wenn ich mehr Platz hätte, dann hätte ich noch mehr davon. So freue ich mich an der einen Pflanze.
    Ein schönes Wochenende und
    viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  5. An jedem schönen Frühlingstag, liebe Marita, 'flattert' mir das Mörike-Gedicht durch den Kopf. Ob die Kinder es heute auch noch in der Schule lernen? Ich glaube nicht. Da tut sich ja eine ganze Menge in Deinem Garten. Deine Hostas sind eine Pracht! Bei mir schauen gerade mal erst die Spitzen raus. Schön ist die Hornveilchencollage, toll auch die blühenden Tulpen. Man kann es nicht mehr leugnen: es ist Frühling.
    Ein schönes Wochenende wünscht Edith

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marita!
    Hab die Wildtulpen gerade bei Elke bewundert.....hoffentlich merk ich mir die bis zum Herbst, sie sind einfach zauberhaft.
    Tolle Collagen!
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe diese Jahreszeit auch sehr, wenn alles wieder grün und bunt wird. Ich denke, nach dieser langen, dunklen Zeit brauchen wir das einfach. Von meinen Bergenien ist allerdings noch gar nichts zu sehen. Hoffentlich blühen sie noch.

    Schönen Sonntag
    Margrit

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht alles so klasse aus, ich mag deine Dekoration. Die Zierkirsche, wie groß wird sie denn? Stämmchen gehen bei uns leider nicht. Wir hatten schon wieder so einen Wind und ich hab in den Jahren hier so viele Stämme verloren. Alles knickt weg.
    Die fransigen Tulpen haben anscheinend alle außer mir - das werde ich ändern. Beide Hostas gibt es hier auch. Die Inaho hat so einen tollen Austrieb - die andere aber auch.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Marita, Deine vielen unterschiedlichen Narzissen sind ein Traum. Ich habe vor einigen Jahren auch etliche gepflanzt, doch von diesen sind nicht alle wieder gekommen. Sie wurden immer weniger, obwohl ich sie gedüngt habe. Schade!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Marita,
    dein Post gibt die Frühlingsgefühle direkt an die Leser weiter. Frühling ist die schönste Jahreszeit.
    Liebe Grüsse Agnes

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Marita,
    es ist so schön, den Garten endlich wieder richtig erwachen zu sehen, gerade wenn die Sonne auch mal vom Himmel lacht. Ich finde auch manchmal überraschende zwiebelblüher, die ich da sicher nicht hingesetzt habe. Aber gerade diese Überraschungen machen richtig Freude!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  12. Nun hat das schöne Wetter doch eine ganze Menge zum Blühen gebracht....die Wildtulpen finde ich auch so schön...rote hatte ich noch gar nicht. Dieses Jahr habe ich auch mal im Frühjahr zwei Narzissentöpfe gakauft...und war gleich von der ersten über das Aussehen überrascht....:-)
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Marita,
    ich habe gerade das Gefühl der Garten explodiert förmlich :-)
    Was für eine Blütenpracht - und deine Wildtulpen
    gefallen mir ja sehr!
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  14. ...schön ist es in deinem Garten, liebe Marita,
    eine Freude, was da so alles blüht...und bewundernswert, dass du die Namen der einzelnen Sorten kennst...Narzissen blühen bei mir dieses Jahr auch sehr viele und unterschiedliche, die vermehren sich wohl auch,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  15. Und weil’s so schön war, habe ich hier gleich weitergeschaut und da muss ich natürlich auch ein paar Worte loswerden *lach*.

    Die Collage mit dem putzigen Steinmädchen und der gefüllten kleinen Narzisse ist soooooo hübsch. Und auch das Foto mit dem Bäumchen , dem Zinkeimer und dem Spiegel. Ganz zauberhaft.

    Ich glaube, ich bleibe noch ein Weilchen da….

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  16. Wie farbenprächtig es bei dir blüht. Da ist bei uns im Garten noch net viel zu sehen. Es braucht halt alles seine Zeit,gell.
    Schönen Sonntag wünscht dir Anna

    AntwortenLöschen

Vielen herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit für einen netten Kommentar genommen hast!!!