Samstag, 2. April 2016

Garten Moorriem



Auf unserer Gartenreise Schleswig-Holstein im Sommer 2014 hier und hier war der Garten Moorriem das erste Ziel und ich war gespannt, hatte ich doch schon einiges darüber erfahren und nicht zuletzt in der Buchhandlung im „Spaziergang zwischen Rittersporn und Wiesenknopf“ geblättert. :-)) Bei reichlich Sonnenschein am Morgen wurden wir nach der Ankunft vom Hausherrn empfangen und tauchten zunächst in die interessante Geschichte der Landschaft und Besiedlung der Dörfer Moorriems ein. Der ein oder andere von uns hatte entlang der Einfahrt schon das verlockende Gärtnereiangebot mit einem Blick gesichtet, doch das musste warten. ;-)
Eine zauberhafte Begleitung boten spanisches Gänseblümchen und Stipa am Hausweg entlang in den Garten.

Der Garten Moorriem mit 6.000 m² ist ein Garten für große Staudenrabatten. Er lebt nicht nur von der Vielfalt der Stauden, sondern mehr noch von den Stimmungen. Er ist eingebettet in die Geschichte und Gartentradition Moorriems. Er verbindet das Haus und die Landschaft."

Seht selbst und lasst euch einfangen… "das Zusammenspiel von praktischer Erfahrung und wundervollen Pflanzkompositionen einer Gärtnerin mit dem künstlerischen Auge eines Fotografen verhalf zu einem außergewöhnlichen Garten inmitten der weiten Wesermarsch." - so unsere Info über die Gartenbesitzer.

Im frühen Sommer blühen nahe am Haus Rosen, Bartiris, Päonien und Rittersporne in zarten Pastellfarben.
 


  
Darauf folgt der Sommergarten, der zu seiner Hochzeit ein Feuerwerk an roten, gelben und orangenen Dahlien, Taglilien und Montbretien bietet. Dafür waren wir etwas zu früh in der Zeit.


Über eine Brücke gelangt man zu den naturnahen Gartenteilen...entlang der Grabenufer findet man Rodgersien, Iris, Farne und die schwarze Angelica gigas.



Gartenteile, in denen Gräser und Wildstauden die Hauptrolle spielen - ist das nicht eine stimmige Komposition auch wenn hier kaum etwas blüht?

Hem. Corky hatte es mir angetan ;-)






Nach diesem wundervollen Gartenerlebnis – leider können meine Bilder die beeindruckende Größe sowie imposanten Pflanzungen nicht so recht festhalten -  ließ man bei leckerem Kaffee und Kuchen die Eindrücke im Austausch mit den anderen Besuchern nochmal Revue passieren und von da an war das inspirierende Buch des Gartens, welches mit viel Liebe den Garten porträtiert und durch Fotos die Stimmungen ganz wunderbar wiedergegeben werden,
nun meins. :-))

Die Echinaceenblüte Ende August wurde uns von der Hausherrin noch als besonderer Höhepunkt im Garten Moorriem ans Herz gelegt...mal schaun, ob das irgendwann nochmal klappt. Unter der Hp des Garten s. o.  kann man noch weitere stimmungsvolle Einblicke bekommen.
Zu guter Letzt ging es natürlich in die kleine, feine Gärtnerei und so wachsen hier in meinem Garten u. a. Hemerocallis Corky und Molinia Edith Dudszus.

Ich wünsche euch ein super schönes sonniges Frühlingswochenende...
ein Virus hatte mich die letzten Tage total außer Gefecht gesetzt und so freu ich mich auf ein wenig Wuseln im Garten. :-)

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir einen herrlichen Tag im Garten und bedanke mich für den tollen Einblick in den Garten Moorriem.
    LG
    LiSa

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein toller Garten, aber hier kann man sich ja auch austoben! 6000 qm kann man auch schon fast nicht mehr als Garten bezeichnen, Park würde da schon eher passen. Leider liegt er viel zu weit weg als dass man da mal schnell hinfahren könnte, aber man kann ja auch nicht überall sein

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Ja, liebe Marita, dass dieser Besuch in dem zauberhaften Garten ein unvergeßliches Erlebnis ist, glaube ich Dir sofort. Ich will dort auch unbedingt einmal hin. Ich kenne den Garten und hatte das Glück, dem Herrn Ziburski schon mal persönlich zu begegnen, und zwar hielt er in Münster einen Vortrag und zeigte dort Panoramabilder seines Gartens an einer riesigen Leinwand. Das war ein Erlebnis, das ich nie vergessen werde. Ich fühlte mich selbst in dem Garten. Der Garten ist nicht gestaltet, der ist komponiert nach harmonischen Farben, nach Formen, nach der Landschaft. Die Schönheit kann man wirklich nicht mit einer normalen Kamera festhalten. Aber ich danke Dir sehr, dass Du diesen Tag für mich wieder ganz lebendig gemacht hast. Dir weiterhin gute Besserung. Ein Virus ist eine schlimme Sache. Damit sollte man nicht spaßen. Ein schönes Wochenende und liebe Grüße, Edith

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marita,
    was für ein Garten! Er wirkt auf mich harmonisch und doch abwechslungsreich. Toll, dass du ihn hier vorgestellt hast.
    Weiterhin gute Besserung.
    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marita,
    ein wunderschöner Bericht über einen zauberhaften Garten. Ich weiß, dass man vieles mit der Kamera nicht so einfangen kann, wie man möchte und wie man es selbst gesehen, erlebt und empfunden hat. Trotzdem sind die Bilder toll und bereiten mir viel Freude. Denn leider kann man ja nicht jeden Garten besuchen, aber durch die Fotos kann man sich ein bisschen hineinträumen und das ist genauso schön.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Marita,
    was für ein toller Garten! Vor allem die Hauswand mit den Spanischen Gänseblümchen mag ich - toll, wenn sich ein bisschen spontaner Wildwuchs ausbreiten darf.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Wow, der Garten ist ja der Wahnsinn! Das sind ja so viele unterschiedliche Eindrück und Ideen, die dort umgesetzt wurden, da kann man wahrscheinlich eine halbe Ewigkeit rumschauen! Und er ist für mich mal erreichbar, den merke ich mir bestimmt vor. Danke, dass du ihn gezeigt hast.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  8. Ein sehr interessanter Bericht über diesen tollen Garten! Ich werde ihn gleich auf meine to-visit-Liste setzen! Auch das Buch klingt interessant!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  9. Bei dir sieht man immer wieder...es muss nicht England sein, um eine Gartenreise zu machen. So schön sind auch die Gärten hierzulande. Die Echinaceablüte würde mich wahrscheinlich restlos faszinieren, wenn sich dann auch noch die zugehörigen Falter einstellen...:-)
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  10. Eine wirklich beeindruckende Gartenanlage, liebe Marita,
    vielen Dank fürs Zeigen!
    Die Weite und die Perspektiven hast Du prima eingefangen.
    Viele liebe Rosengrüße von Christine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Marita,
    der Garten ist einfach traumhaft schön! Meinen Garten bin ich gerade dran wieder ein wenig auf Vordermann zu bringen.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Marita,
    ist das wieder ein wunderschöner Garten - herrlich :-)
    Tolle Bilder!
    Ganz viele liebe Freitagsgrüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit für einen netten Kommentar genommen hast!!!