Samstag, 6. Februar 2016

Sonniger Vorfrühlingstag

Das triste Wetter nahm sich heute eine kleine Auszeit und gönnte uns eine kurze Verschnaufpause, bevor es die nächsten Tage mit Sturm und Regen weitergeht. Bei herrlichem Sonnenschein ging es auf FotoEntdeckungstour in den Garten, denn die Woche über konnte man unterm Regenschirm im Vorbeihuschen schon leuchtende Farbkleckse in den Beeten und auf dem Rasen erahnen.

Die ersten Krokusse sind so sehr früh dran, dass sie den Schneeglöckchen in diesem Jahr beinahe den Rang ablaufen.

Diese haben sich offensichtlich an den verschiedensten Stellen nun gut etabliert...dank der Ameisen, die bislang hervorragende Arbeit leisteten. Es sind überwiegend die einfachen Galanthus niv. - im letzten Jahr sind zwei oder drei Töpfchen "Flore Pleno" dazugekommen, aber ehrlich gesagt, wo sie sitzen weiß ich grad nicht...mal schaun, ob meine Buchführung da schlauer ist. ;-))

Iris reticulata - auf dem trockenen Beet in der Sonne gefällt es ihr.

Im Gegensatz zur obigen Iris retic. kenne ich den Namen der Schönen unten links ;-) - George zusammen mit Crocus, einem Helleborussämling und Euphorbia

Die erste Anemone blanda hatte ihr Blütenköpfchen schon geöffnet...

und diese Narzisse ist der Frühstarter schlechthin.
Am vergangenen Mittwoch auf der Fahrt ins Büro unterwegs am Straßenrand entdeckt, musste am Freitag die Digi mit und das Beweisfoto geschossen werden. :-)

Und noch ein Eindruck von unterwegs...heute ging es zum TierheimFlohmarkt in die große Stadt - von meinen Schnäppchen demnächst mehr ;-)) -  und schon auf dem Hinweg sah ich diese bezaubernden Elfenkrokusse, die ich schon im letzten Jahr setzen wollte...irgendwie muss es mir dadurch gegangen sein.

Mein angestrebtes Ziel ;-) - ein Elfenteppich - sieht das nicht traumhaft aus!!!

Ich sollte mir angewöhnen mit ständigem Begleiter aus dem Haus zu gehen...meinem Fotoapparat ;-), denn oft trifft man auf so wunderbare Eindrücke und die Digi fehlt.

Zuhause angekommen konnte mich Indoor gar nicht locken - seit Herbst stand in der Garage der kleine weiße Plastikeimer gefüllt mit Iris nana und wartete darauf, endlich mal geleert zu werden. Außerdem wollten Helleborus orient. Barbara und Manuela im Beet so gar nicht und zogen vorerst in den Topf.

Das Poesie-Fensterbild durfte letzte Woche mit nach Hause ... ich mag diesen Anblick sehr.

Schöne Karnevalstage euch allen und eine gute Woche!!!
An Rosenmontag steht hier immer der Gräserschnitt an... wir werden sehen, ob wir dabei vom Winde verwehen. ;-)

Kommentare:

  1. Ach wie schön es bei dir im Garten blüht! Bei mir zeigen sich gerade erst die Blätterspitzen von Krokussen... Sie sind aber erst im Herbst gepflanzt und müssen sich noch einleben, um früh starten zu können. Dass Narziss schon blüht, ist außergewöhnlich. Aber was ist schon normal ;)
    Bin auf deine neue Berichte aus dem Garten gespannt. Ich kann den Frühling kaum abwarten :)

    AntwortenLöschen
  2. Toll, was bei dir schon alles blüht. Obwohl ich die gleichen Zwiebelsorten habe, kann ich gerade erst die Knospen erahnen.
    Die Sonne kommt im Augenblick einfach noch nicht lange genug in
    den Garten. gestern war der erste Tag im Jahr, wo ich feststellte, dass die Sonne endlich wieder in Ecken vordringt, die den ganzen Winter im Schatten lagen.
    Nur das gefüllte Schneeglöckchen, das relativ viel Wintersonne bekam, begann gestern zu blühen.
    Wie bei euch ist ab spätestens morgen wieder kühleres Schmuddelwetter gemeldet - aber es ist halt doch noch Winter. LG

    AntwortenLöschen
  3. Oh, bei dir ist ja wirklich schon richtig Frühling! Na ja, besser Vorfrühling! Krokusse gibt es bei mir noch keine zu sehen, die verstecken sich noch ein wenig. Dafür blühen nun fast alle Lenzrosen und in den nächsten Tagen ziehen wieder fünf neue Schneeglöckchensorten bei mir ein, freu!
    Gestern hab ich in unserm Kurpark auch so einen Elfenteppich gesehen, da muss ich heute mal mit der Digi hin.

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Die Elfenkrokusse sind wunderschön, und ein ganzer Teppich davon sicher traumhaft. Ich versuche auch seit einigen Jahren auf unserer Wiese Krokusse "anzusiedeln", aber irgendwie funktioniert es nicht. Meist kommen nur die im Herbst gelegten Zwiebeln und die der Vorjahre sind verschwunden.
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen,
    gestern war ein wunderschöner Tag. Der Blütenteppich ist bezaubernd. Ein toller Anblick im Vorfrühlings-Garten.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. Was bei dir schon alles blüht! Ich muss gleich mal im Garten schauen, was bei uns zu sehen ist. Weil ich die letzten Tage mit einer fetten Erkältung im Bett lag, war ich schon lange nicht mehr im Garten. So einen Blütenteppich hätte ich auch gerne. Ich versuche es mit Schneeglöckchen.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  7. So schöne Bilder! Jetzt geht es wieder los im Garten - mich freut das auch. Deine Schneeglöckchenhorste sind ein wahrer Blickfang.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Marita,
    von so einem Elfenteppich träume ich schon so lange. Es geht doch recht langsam voran. Gestern habe ich einen Garten gesehen, wo es unter einer Birke komplett rosa blühte - die Krokusse scheinen Rasen unter Bäumen sehr zu lieben.
    Ich bin ja so froh, dass dir mein Buch gefällt, danke für deine Rückmeldung!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Marita,
    schöne Fotos, die du zeigst, dazu das Sonnenlicht des gestrigen Tages. Wir haben das Wetter gestern genutzt, um die Gräser etc. abzuschneiden. Dabei waren wir erstaunt, dass schon viele Bienen auf Krokus und Schneeglöckchen unterwegs waren.
    LG Agnes
    www.gartenbienenweide.de

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Marita,
    herrlich wie alles beginnt zu blühen.
    Und sogar eine Osterglocke - ist ja ein Ding!
    Aber dein Elfenteppich ist einfach der Hammer!
    Ist das schön!
    Ganz liebe Sonntagsgrüße von Urte :-)

    AntwortenLöschen
  11. Diese Elfenkrokusse sind wirklich zu schön, ich mag es, wie du die Dinge fotografierst.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Marita,
    bei uns schien Samstag auch die Sonne und ich war im Garten. War mal eine nette Abwechslung zum ewigen Dauerregen. So ein Teppich von Elfenkrokussen ist ja was ganz zauberhaftes.
    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  13. Was bei dir schon alles blüht....
    Hier sind erst die Schneeglöckchen zu sehen.
    Der Elfenkrokuss-Teppich ist ja fanstastisch. Sowas hätte ich auch gerne; schon notiert für nächstes Jahr.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  14. Da tut sich ja schon einiges in Deinem Garten, liebe Marita. Bei uns stürmt es. Ich traue mich gar nicht nach draußen. Auch ich habe heute einen Teppich mit Elfenkrokussen gesehen, bei meiner Tochter vor der Haustür, einfach schön. Ich glaube, mit denen ist es dann wie mit den Winterlingen. Die Ameisen schleppen die Samen in den ganzen Garten. Meine Erfahrung mit Helleborus orientalis ist, dass sie besser gedeihen, wenn man auch Jungpflanzen schon einen hohen Topf gibt, weil es Tiefwurzler sind. Sonst wachsen die Wurzeln nur im Kreis. Eine schöne neue Woche und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  15. Kaum zu glauben, was bei Euch schon alles blüht! Der Elfenkrokusteppich ist wunderschön! Muß ich auch haben...
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Marita,
    ja es ist herrlich - überall gucken schon Blüten aus der Erde -
    ich freue mich so auf den Frühling - deine Bilder machen mir noch
    mehr Lust darauf - so schön -

    ich kann es auch kaum erwarten, dass ich im Garten werkeln kann -

    nun der Wettergott hat es ja doch noch ganz gut gemeint - bei uns waren zwar einige ordentliche Regengüsse zu verzeichnen - aber ein richtiger Sturm kam nicht - und wie ich im Fernsehen sehen konnte, hat der Kölner Rosenmontagszug statt gefunden -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  17. Das ist ja mal ein lustiger Gartentermin...Gräserschnitt am Rosenmontag. Ich muss meine dann auch mal schneiden...die letzten Jahre war es immer zu spät und sehr schwierig, da das Grün schon getrieben hatte. Bei dir ist der Frühling ja schon ganz schön weit...:-)
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Marita,
    ich dachte, meine Frühlingsblüher haben es dieses Jahr eilig, aber dein Garten toppt alles. Es tut so gut, wenn man die ersten Krokusse und Schneeglöckchen bewundern kann.
    Die Elfenkrokusse sind bezaubernd und stehen auf meiner Wunschliste für die Herbstpflanzung.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Marita
    Deine Bilder sind wunderschön. Bei Euch ist der Frühling wirklich angekommen. Bei uns stürmt und regnet es. Komisch das Wetter.... Irgendwie erinnert es mich beinahe an die Herbststürme.
    Eine glückliche Restwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Marita,

    der Elfenteppich ist ja ein TRAUM! Ich sollte es auch endlich mal wieder schaffen, im Herbst Unmengen von Zwiebeln zu setzen. Leider ist bei uns schon einiges ziemlich blühfaul, z.B. die Krokusse… Bisher habe ich in unserem Garten nur Schneeglöckchenknospen gesehen, sonst nichts… Oh, und bei deinen Schneeglöckchen haben die AMEISEN geholfen? Bei mir „helfen“ die nur, die Wiese lückenhaft zu machen, weil sie das Gras offenbar von unten anknabbern oder so… Und beim Verteilen von Blattläusen helfen sie auch ;o)) Schön waren sie jedenfalls, deine Frühjahrsimpressionen! Seufz!

    Ganz herzliche Rostrosengrüße und alles Liebe,

    Traude

    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/02/ruckblick-auf-den-januar-teil-1.html

    AntwortenLöschen
  21. Oh, wie schöööön. Bei dir ist die Natur schon einen großen Schritt weiter als bei mir! Die Vorfreude steigt, wenn ich deine Bilder sehe. Der Obelisk bekommt eine Rose, die schon in meinem Garten wohnt :)!
    Drück dich
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  22. Oh, wie schöööön. Bei dir ist die Natur schon einen großen Schritt weiter als bei mir! Die Vorfreude steigt, wenn ich deine Bilder sehe. Der Obelisk bekommt eine Rose, die schon in meinem Garten wohnt :)!
    Drück dich
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit für einen netten Kommentar genommen hast!!!