Montag, 18. Januar 2016

Traumhaft frostiger Wintertag


Während der Winter gestern weite Teile des Landes in ein Winterwonderland verwandelte, war ihm bei uns wohl die Puste ausgegangen. ;-) Lediglich die Beete wurden so eben weiß gepudert und auch an diesem netten Anblick konnten wir uns nur bis mittags erfreuen.
Heute Morgen waren die Temperaturen ordentlich in den Keller gegangen…bei minus sechs Grad hatte sich frostiger Reif gebildet und bot einen wundervollen Anblick.
Dazu strahlender Sonnenschein... also die Kamera geschnappt und nix wie los auf Motivsuche. ;-)









Frostige Augusta Luise

Für die kommende Nacht ist knackiger Frost mit bis zu minus elf Grad vorhergesagt...das!!! werden meine Lenzrosen wohl nicht überstehen. :-((


Der Winter
Die Pelzkappe voll mit schneeigen
Tupfen,
behäng` ich die Bäume mit hellem
Kristall.
Ich bringe die Weihnacht und bringe
den Schnupfen,
Silvester und Halsweh
und Karneval.
Ich komme mit Schlitten aus Nord
und Nord-Ost.
- Gestatten Sie: Winter.
Mit Vornamen:
Frost.


Mascha Kaléko


Euch allen eine gute Zeit!!!

Kommentare:

  1. Tolle Frostbilder! Bei uns wird es heute auch eiskalt, wir hatten am frühen Abend bereits -7°C. Morgen soll es dann noch schlimmer werden. Die roten Beeren mit der Frosthaube gefallen mir am Besten.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Unglaublich, wie unterschiedlich der Schnee gefallen ist. Die Lenzrosen sind hart im Nehmen. Bestimmt überstehen sie diese Frostperiode.Bis zum Wochenende sind schon wieder Plusgrade gemeldet.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. So ist es bei uns auch. Nur die Beete sind ein wenig überpudert. Dafür aber Frost. Im Augenblick sind es Minus 7 Grad Celsius. Schön sind deine Bilder. Die frostigen Zier-Äpfelchen gefallen mir besonders, aber auch die Eiskristalle auf dem Zaunpfahl sind ein tolles Foto-Motiv.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Ein bisschen mehr Schnee haben wir schon, nur dass bei uns der Himmel leider nicht so schön blau ist! Um meine Helleborus zittere ich auch, ob die wohl den Dauerfrost vertragen? Zum Glück blühen noch nicht alle Sorten, somit besteht noch ein wenig Hoffnung dass ich mich doch noch an ein paar Blüten erfreuen kann.

    Frostige Grüße Lis

    AntwortenLöschen
  5. Was für wunderschöne Winterfotos! Ich durfte die Pracht nur durchs Bürofenster bewundern und in der Mittagspause habe ich dann fröstelnd gemacht, das ich von der städtischen Pflastertristesse fix wieder ins warme Büro komme. Meinst Du echt, die Helleboren verkraften das nicht? Ich hätte gedacht, die stecken das locker weg. Na, ich werde es selber erleben.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  6. Ganz wunderbare Frostbilder; du hast einen guten Blick für Details!!
    LG Christiane Balke

    AntwortenLöschen
  7. Ein schönes Gedicht, liebe Marita, so ganz nach meinem Geschmack. Das liest sich so leicht wie Wilhelm Busch. Ich nehme es mir mal mit, nur so für mich. Deine Fotos sind wunderschön, der einsame alte Baum auf dem Feld ist mein Favorit, dann die Rose, die Lenzrose, der Zaunpfahl, eigentlich alles. Danke. Ich bin auch mal gespannt, ob und wie meine 'nackigen' Lenzrosen diesen Frost überleben. Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  8. Traumhafte Bilder mit Raureif. Aber so schade um die Lenzrosen. Viel zu warm war am Anfang des Winters. Ich drücke dir die Daumen, dass einpaar Blüten den Frost überleben.
    LG

    AntwortenLöschen
  9. Oh, das hatte sich die Distel sicher anders vorgstellt, nun hat es die Blüte kalt erwischt. Tolle Fotos! Leider muss ich immer arbeiten, wenn es Raureif gibt, es ist wie verhext...
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Marita,
    deine schönen Frostfotos machen fast Lust auf dieses Winterwetter.
    Bei uns ist nun auch der Dauerfrost angekommen und meine Lenzrosen hängen schlapp herunter, mal gespannt, ob sie sich wieder fangen, wenn der Frost weg ist.
    Viele liebe Rosengrüße und noch eine schöne Restwoche
    Christine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Marita,
    deine Fotos sowie die gewählten Motive sind wieder wunderbar. Nur für die Lenzrosen ist es wahrscheinlich zu kalt.
    LG Agnes
    Gartenbienenweide.de

    AntwortenLöschen
  12. schöne Fotos :) Na mich ärgert der Schnee, bei mir liegen immer noch 40cm und ich komm mit dem schaufeln nicht mehr hinterher und ich will endlich in den Garten (*_*)

    Liebe Grüße ♥
    Rose

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Marita,
    oh, das wäre schade, wenn die Lenzrosen den Frost nicht überstehen würden.
    Väterchen Frost hat in deinem Garten ganze Arbeit geleistet. Wunderschöne Bilder.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit für einen netten Kommentar genommen hast!!!