Sonntag, 26. April 2015

Frühlingsfarben

…und die erste Nana blüht. 

Seit zwei Wochen kein Regen, rappeltrocken in den Beeten und so habe ich das ganze Wochenende sehnsüchtig auf die angekündigten Regengüsse!!! gewartet …leider vergebens, jede dunkle Regenfront machte einen großen Bogen um uns und hat sich vermutlich in der weiteren Nachbarschaft entladen. Nur leichter Nieselregen hatte am Samstag die Beete und Blüten leicht benetzt, kaum Wasser im Regenmesser und daher musste heute Nachmittag der Gartenschlauch her. Da wir mit Grundwasser gießen, ist das GsD nicht so eine kostspielige Angelegenheit, wobei meine Pflanzen trotz allem mit Trockenheit zurechtkommen müssen. Hätschelpflanzen brauch ich nicht.

Die erste Iris nana Oberschwaben hat ihre Blüten geöffnet – im letzten Jahr war sie 14 Tage eher dran.


Blaukissen blüht schon seit fast drei Wochen in den Mauerritzen des Hochbeets und der weiße Lerchensporn, ein toller Dauerblüher selbst in diesem milden Winter zeigte er noch seine weißen Blüten, aber samt sich auch gerne aus.



Jap. Waldgras Hakon…Aureola und Hosta Fire Island leuchten im Halbschatten.
  



Acer Phoenix mit knallig-rotem Austrieb, später vergrünen die Blätter


Brunnera Haspen Cream und Dawson‘s White und rechts nochmal Jack Frost mit Acer Dissectum Garnet


Bergenie Baby Doll – ich finde, der Name passt perfekt zur Farbe ;-)


Panaschierter Giersch eingesperrt im Topf
 


Ojeee, meine Beete sind jetzt schon voll ;-) und dabei warten doch noch einige Neuzugänge auf einen Platz.



Hosta Torchlight ziert sich mit fremder Blüte


Apfelblüte des Elstar


Jedes Mal, wenn ich in den Garten komme, 
erstaunt es mich, wie rasch und schön er sich entwickelt.
- Jane Austen -



Ich wünsche Euch eine gute Woche mit dem nötigen Regen so wie jeder Garten ihn braucht.
 
P.S.: warum sich das Schriftbild zunächst gegenüber den letzten Posts verändert hatte, ist mir ein Rätsel...habs doch noch hingekriegt ;-)... manchmal kämpfe ich hier ganz schön mit Formatierung etc.

Kommentare:

  1. Guten Morgen!
    Du hast einen wirklich wunderschönen Garten und mit dem Namen der Bergenie hast du recht. Der passt perfekt zu den zarten Rosatönen.
    Übrigens...bei mir hat sich sogar das Schriftbild mitten in einem Post verändert und ich kann es nicht mehr ändern ;)
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabine, dankeschön, ich hab eben nochmal weiter versucht...so kann es jetzt bleiben. Allerdings warum das erste Bild nicht angeklickt werden kann...da rätsel ich weiter.
    Einen schönen Tag, Marita

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön sieht dein Garten aus - die Trockenmauer ist auch besonders schön. Momentan wächst ja alles sehr schnell. Für Nanas hab ich gar keinen Platz, unser Boden ist auch sehr schwer, da wollen die meisten Iris nicht.
    Eine Eisenkugel wie deine möchte ich auch noch haben! Mit der Formatierung kämpfe ich auch manchmal, da lässt blogger einfach nichts zu.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  4. Mein panaschierter Giersch war eines Tages leider verschwunden, wenn das der Normale doch auch nur machen würde!
    Eben hab ich schon wieder eine Runde mit der Gießkanne gedreht, denn das was da an Getröpfel angekommen ist, war schlichtweg für die Katz! Trotzdem blüht alles wunderbar, man darf halt seine Stauden einfach nicht verhätscheln. So gieße ich halt nur die Töpfe, aber das sind selbst ohne die Fuchsien die noch im Keller stehen bestimmt stolze 70 Stück!!!!!!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  5. Wie fein Marita,
    hier sehe ich schon Stücke Deiner Mauerbeete. Kann mich gar nicht satt sehen daran und an der Bepflanzung, meine Vorfreude auf mein Bauwerk wächst. Hier hat noch keine Iris Blüten. Die Oberschwaben hat einen zauberhaften Farbton, die habe ich mir sofort notiert. Ja, Fire Island und das Waldgras leuchten auch bei mir wunderschön. Überhaupt mag ich solche zarten frischen Töne im Halbschatten sooo gerne ! Solch eine Eisenkugel habe ich auch im Beet.
    Viele Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  6. Dein Garten ist ja superschön!!!
    Deine Natursteinmäuerchen, die Rost-Deko und Zinkwannen und erst der tolle Ahorn!
    Ich bin ganz begeistert, deinen Garten gefunden zu haben!
    Viele Grüße von Christine aus dem Hexenrosengarten

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Marita, ich kann mich den anderen nur anschließen, wunderschön ist es bei Dir. Da bleib ich gerne ein bisschen länger... und komme garantiert auch wieder.
    Viele Grüße!
    Doris

    AntwortenLöschen
  8. Herrlich der Frühling, oder? Wunderschön, wenn alles blüht. Bei uns regnet es mal wieder viel zu viel.
    Lg kathrin

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit für einen netten Kommentar genommen hast!!!